1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Chlorgas-Austritt in Parkschwimmbad – Ursache bekannt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Parkschwimmbad in der Minneburgstraße nach Chlorgasaustritt geräumt
Parkschwimmbad in der Minneburgstraße nach Chlorgasaustritt geräumt © MANNHEIM24/PR-Video, Priebe

Mannheim - Aufregung am Sonntagnachmittag (16. August) im Parkschwimmbad in Rheinau. Nach einer Sperrung steht die Ursache fest und das Bad darf wieder öffnen.

Update vom 16. August, 17:40 Uhr: Einen Tag nach dem Chlorgas-Austritt im Parkschwimmbad steht die Ursache fest. Laut einer Mitteilung der Stadt Mannheim handelt es sich um einen defekten Vakuumregler an einer Chlorgasflasche. Dieser ist ausgetauscht worden, sodass das Schwimmbad heute morgen wieder öffnen konnte.

Am Sonntag (15. August) steigen die Temperaturen in Mannheim endlich mal auf über 30 Grad an. Für viele Bewohner bedeutet das schöne Sommer-Wetter einen Ausflug in ein Schwimmbad. Wer sich jedoch für das Parkschwimmbad im Stadtteil Rheinau entschieden hat, der hat leider an diesem Tag keinen guten Fang gemacht. Denn dort ereignet sich am Nachmittag ein Einsatz von Feuerwehr und Polizei.

Mannheim: Chlorgas-Austritt in Parkschwimmbad – Einsatzkräfte vor Ort

Das Parkschwimmbad in der Minneburgstraße 74 muss geräumt und gesperrt werden. Der Grund: Chlorgas tritt in einem Technikraum aus. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, werden keine Badegäste verletzt. Rettungskräfte sind dennoch vor Ort, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen. Die Ursache für den Chlorgasaustritt ist derzeit noch unklar. Auch 22 Kräfte der Feuerwehr und 6 Beamte der Polizei sind vor Ort. Ein paar Einsatzkräfte tragen spezielle Chemikalienschutzanzüge, um das Schwimmbad zu untersuchen. (pol(jol)

Auch interessant

Kommentare