Im März

Endlich! Termin für Bülent Ceylans Film steht fest

+
Bülent Ceylan in seinem ersten Kinofilm „Verpiss Dich, Schneewittchen!“.

Mannheim - Endlich ist es so weit: Der Start-Termin für Bülent Ceylans ersten Kinofilm steht fest - und so lange müssen wir gar nicht mehr warten.

Nach dem ersten offiziellen Trailer Ende Oktober warten alle Fans des Comedians auf den Start des ersten Kinofilms - und das Warten hat ein Ende!

Am 29. März ist es endlich so weit: „Verpiss Dich, Schneewittchen!“ kommt endlich auf die große Leinwand - und darum gehts:

Sammy (Bülent Ceylan) arbeitet zwar im Hammam seiner Schwester, doch eigentlich träumt er von einer großen Karriere als Rockstar! Als er von einer Casting-Show für Bands spitz bekommt, schnappt er sich kurzerhand seinen Kumpel Mammut (Özgür Karadeniz) und seinen Ersatz-Bademeister Wolle (Paul Fassnacht), um mit ihnen als die Band „Hamm Hardrocks“ bei dem TV-Wettbewerb anzutreten. Dabei läuft allerdings einiges gehörig schief...

Der erste Trailer zum Film:

Auch sonst läuft es karrieretechnisch gerade sehr gut beim  ‚Monnemer Türk‘! Sein neues Live-Programm ist fast komplett ausverkauft. In Mannheim wird sogar eine Zusatz-Show angekündigt.

jab/pm

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Neckarstadt: Mann (50) von mehreren Jugendlichen zusammengeschlagen

Neckarstadt: Mann (50) von mehreren Jugendlichen zusammengeschlagen

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.