23-Jähriger in U-Haft

Festnahme nach brutalem Übergriff auf junge Frau (26)

+
Ein junger Mann sitzt nach dem brutalen Übergriff auf eine 26-Jährige in U-Haft (Symbolfoto).

Mannheim – Ein 23-Jähriger soll für den brutalen Raubüberfall und die Vergewaltigung an einer jungen Frau in der Neckarstadt verantwortlich sein. Nach seiner Festnahme sitzt der Mann jetzt in U-Haft.

Erster Ermittlungserfolg nach dem skruppelosen Übergriff auf eine 26-Jährige am frühen Morgen des 22. Juli 2016 in der Käfertaler Straße!

Die junge Frau war morgens auf dem Heimweg, als plötzlich ein Unbekannter im Hauseingang über sie herfällt, sie verprügelt und wie erst jetzt bekannt wurde sogar vergewaltigt (WIR BERICHTETEN)! Erst als ein anderer Mann zur Hilfe kommt, lässt der Täter von der wehrlosen Frau ab – sie muss mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Zunächst fehlt von dem Täter jede Spur, wenige Tage später dann der Erfolg: ein 23-Jähriger Mann, der sich mit mehreren Personalien in ganz Deutschland bewegt, konnte als dringend Tatverdächtiger ermittelt werden. Er wurde am 26. Juli in Norddeutschland festgenommen und nach Mannheim gebracht. Wegen des Verdachts auf ein versuchtes Tötungsdelikt, gefährliche Körperverletzung, Raub und Vergewaltigung sitzt der Beschuldigte nun in U-Haft.

sag/pol

Meistgelesen

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.