Rauchwolke über Friesenheimer Insel

Großeinsatz in Mannheim: Kraftwerk der MVV fängt Feuer – Feuerwehr stundenlang im Einsatz

+
In einem Biomassenkraftwerk der MVV bricht ein Feuer aus.

Mannheim - Die Feuerwehr ist auf der Friesenheimer Insel stundenlang im Großeinsatz. Ein Silo im MVV-Kraftwerk fängt Feuer. Erst nach Stunden können die Einsatzkräfte den Brand löschen.

  • Feuerwehreinsatz auf der Friesenheimer Insel in einer Müllverbrennungsanlage der MVV in Mannheim
  • Rauchwolke über Mannheim ist kilometerweit zu sehen
  • Erst gegen 17 Uhr ist der Einsatz beendet
  • Ermittler gehen von einer Selbstentzündung aus

Update vom 3. Juli, 13:45 Uhr: Die Feuerwehr ist am Dienstag mit einem Großaufgebot in der Müllverbrennungsanlage der MVV stundenlang im Einsatz. Gegen 14:30 Uhr ist der Brand zwar unter Kontrolle, aber noch lange nicht gelöscht. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, endet der Einsatz für die Rettungskräfte erst gegen 17 Uhr. Der Schaden wird zwischen 10.000 und 15.000 Euro geschätzt. Ersten Ermittlungen zufolge haben sich die Holzschnipsel im Silo aufgrund eines chemischen Prozesses durch die Kombination aus Druck und Wärme selbst entzündet. Die Ermittlungen laufen noch.

Großeinsatz in Mannheim: Kraftwerk der MVV fängt Feuer – Experten gehen von dieser Brandursache aus 

Update, 14:30 Uhr: Laut Polizei war das Brand-Silo mit rund 2.500 Kubikmeter Holzschnipseln gefüllt. Ermittler gehen nach derzeitigem Stand von einer Selbstentzündung aus. Die Polizei rechnet weiterhin mit einer starken Rauchentwicklung bis in den Nachmittag – der Brand ist aber mittlerweile unter Kontrolle. 

Update, 13 Uhr: Wie die Stadt Mannheim mitteilt, sind in dem Silo der MVV Holzschnipsel in Brand geraten. Aktuell sind rund 40 Einsatzkräfte vor Ort, um das Feuer in der Otto-Hahn-Straße zu bekämpfen. Das Dach des rund 20 Meter hohen Silos in Mannheim ist mittlerweile komplett durchgebrannt. Das brennende Material wird nun ins Freie befördert, um es dort zu löschen.

Die Stadt Mannheim rät Anwohnern, vorsorglich ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Aktuell werden Luftmessungen durchgeführt. Die Löscharbeiten in Mannheim werden sich wahrscheinlich noch bis in den Nachmittag ziehen. Zwei Personen werden wegen des Verdachts der Rauchvergiftung behandelt. 

Ein Großeinsatz der Feuerwehreinsatzkräfte sorgt bei einem Brand am frühen Montagmorgen des 8. Juli für Hektik in einem Mannheimer Hochhaus: Gefährlicher Rauch breitet sich aus, alle Wohnungen müssen überprüft werden. Schließlich müssen alle 550 Bewohner des Hochhauses evakuiert werden! Während die Feuerwehrkräfte noch mit dem Hochhaus beschäftigt sind, bricht schon ein Feuer in T3 aus.

Großeinsatz in Mannheim: Kraftwerk der MVV brennt

Nach ersten Informationen bricht gegen 11:15 Uhr ein Brand in einem Silo in der Otto-Hahn-Straße in Mannheim aus. Das Gebäude gehört zu einem Biomassenkraftwerk der MVV und befindet sich direkt am Tor 1. Derzeit befinden sich zwei Löschzüge der Feuerwehr im Einsatz, um den Brand zu löschen. Aktuell gibt es noch keine genauen Informationen zur Brandursache. In dem betroffenen Kraftwerk wird Biomasse genutzt, um im Heizkraftwerk Strom zu erzeugen. 

Rauch über Friesenheimer Insel: Silo fängt Feuer

Feuerwehreinsatz in Mannheim: Riesige Rauchwolke über Friesenheimer Insel

Wie an der Einsatzstelle in Mannheim zu erkennen ist, steht ein großer Teil des Silos des MVV-Kraftwerks in Brand. Die Rauchwolke über Mannheim ist noch kilometerweit zu sehen. Ob durch das Feuer Menschen verletzt wurden, ist noch unklar. Der Rettungsdienst ist neben Feuerwehr und Polizei an der Brandstelle in Mannheim ebenfalls im Einsatz. 

Weitere Feuerwehr-Einsätze aus der Region

Ein dramatischer Feuerwehreinsatz ereignete sich auch in der Nacht zum Sonntag: In Mannheim sprang eine Frau aus ihrem Fenster, um sich vor den Flammen zu retten!

Am 22. Juni spielen sich in Neckargemünd dramatische Szenen ab: Gerade noch in letzter Sekunde retten Feuerwehrleute einen Mann vor dem sicheren Feuertod!

Ende Mai werden die Bewohner von Weinheim durch mehrere Explosionen geweckt, weil ein Lager für Feuerwerkskörper in Flammen steht. 

pri/dh/pol/kab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare