1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: „IHRO“ im Jungbusch eine der besten Bars Deutschlands

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

IHRO Mannheim
IHRO Mannheim © IHRO

Mannheim - Nach langem Corona-Lockdown kehrt die Club- und Barszene langsam wieder zur Normalität zurück. Für eine Bar im Jungbusch beginnt die Rückkehr mit einem Ritterschlag.

Ein kleiner Paukenschlag für Mannheims Gastronomie: Das stylische „IHRO“ im Jungbusch gehört zu Deutschlands besten Bars. Die Fachzeitschrift Mixology Magazin für Barkultur sieht die Szene-Bar in der Kategorie „Bildung & Nachhaltigkeit“ klar vor der Konkurrenz – und verleiht ihr einen der begehrten „Bar Awards 2022“.

StadtMannheim (Baden-Württemberg)
Einwohnerzahl320.010 (Stand: 31. Dezember 2020)
Fläche144,96 km²
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

In den Jahren vor der Corona-Krise hatte Mixology Lokale etwa in Frankfurt, Berlin oder Hamburg zur „Bar des Jahres“ gekürt. Unter den prämierten „Neuen Bars“ waren Lokale in Zürich oder Stuttgart. Lockdownbedingt musste das Magazin für 2021/22 bei der Preisvergabe nun neue Wege einschlagen. Auszeichnungen zur „Bar des Jahres“ konnten – notgedrungen – nicht mehr vergeben werden, an die Stelle des alten Kategoriensystems musste ein den Umständen angemesseneres treten. Dabei sind, das darf man ruhig feststellen, kreative, wirklich gute Alternativpreise herausgekommen. Und mit einem besonderen Konzept profitieren zwei Mannheimer Barbetreiber.

Auszeichnung für Mannheims Gastro-Szene: IHRO setzt auf Nachhaltigkeit

„Die Bar, die den MIXOLOGY BAR AWARD für „Nachhaltigkeit & Bildung“ erhält, hat sich im Lauf der Coronakrise dadurch profiliert, dass sie neue Wege beschritten hat. Ihre Betreiber*innen haben die Zeit genutzt, um Abläufe, Wertschöpfungsketten und Mechanismen zu hinterfragen und gemeinsam mit dem Team weiterzuentwickeln.“ So ist es in der Ausschreibung nachzulesen.

Und laut Jury-Urteil erfüllt das IHRO genau diese Kriterien. Denn die Betreiber Jonathan Kesseler und Felix Wenzel legen besonderen Wert auf selbst angebaute und geerntete Zutaten. Sie haben Ackerparzellen gemietet, um Obst und Gemüse anzubauen, das dann in der Bar frisch verarbeitet wird. Zuletzt kam eine Streuobstwiese in der Pfalz hinzu, auf der Äpfel, Birnen und Quitten gedeihen. Außerdem sieht ihr Konzept vor, ihr Personal stärker einzubinden, als es in anderen Bars der Fall ist. Wie wichtig der Bar Award für die beiden ist, machen sie in einem Statement während der (natürlich rein digital stattfindenden) Preisverleihung deutlich: „Da schließt sich wirklich ein Kreis für uns. Wir sind extrem detail- und prozessorientierte Personen, die etwas machen wollten, was aus unserer Sicht von A bis Z auch gut funktioniert. Dass das alles dann irgendwann in so einem Award, der extrem wichtig für uns ist, mündet, das ist für uns fast schon ein Stück weit romantisch.“

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Bar Awards 2022: Außergewöhnliche Kategorien während des Lockdowns

Normalerweise werden die Bar Awards in Kategorien wie „Bar des Jahres“, „Neue Bar des Jahres“ oder „Bartender*in des Jahres“ vergeben. Wie schon im vergangenen Jahr gab es diesmal aber coronabedingt abweichende statt der sonst üblichen Kategorien: Es solle darum gehen, so das Magazin, Köpfe der Szene für ihre Arbeit während der Corona-Krise auszuzeichnen und sie in ihrem Handeln zu bestärken – Motto der Awards: „The New Normal Edition“.

Zuvorderst ehrte das Magazin die Berliner Johann Lautenschlager (30) und Dustin Franke (29) als „Pioniere“ der Barkultur. Die beiden werden für ihren Mut, ihre Bars „Stück“ bzw. „Bademeister“ während des Lockdowns eröffnet zu haben, ausgezeichnet. Außerdem wurden Preise in den eher ungewöhnlich anmutenden Kategorien „Navigator des Jahres“ (nämlich für die Organisation eines Bar-Symposiums) und „Ausguck des Jahres“ vergeben. Letzteren erhielt ein Münchner Filmemacher für sein Foto-Projekt „Geisterbars“, mit dem er Spenden von über 100.000 Euro zugunsten geschlossener Bars sammelte. (mko)

Auch interessant

Kommentare