+
Wer im „Alten Bahnhof“ isst, tut Gutes.

Für Verein „Kinder am Rande der Stadt“

‚Charity-Flammkuchen‘: Alter Bahnhof spendet 1.000 Euro

  • schließen

Mannheim – Essen für den guten Zweck heißt das Motto am „Alten Bahnhof“: Denn von jedem Elsässer Flammkuchen geht ein Euro an die Organisation „Kinder am Rande der Stadt“.

Tolle Geste des beliebten Biergartens „Alter Bahnhof“ am Alten Messplatz...

Von jedem ab Mittwoch, 24. August, verkauften Elsässer Flammkuchen (6,90 Euro) geht ein Euro als Spende an den Verein „Kinder am Rande der Stadt“ – und das 30 Tage lang.

Doch damit nicht genug: Quasi als Vorschuss hat der „Alte Bahnhof“ am Dienstag bereits 1.000 Euro an den Verein überwiesen, um damit direkt zu helfen!

Wir wollen uns damit einfach nur ganz herzlich für deren tollen Einsatz bedanken“, erklärt Gastronom und Geschäftsführer Christian Lömmersdorf (36).

Alles zur tollen Arbeit des im Stadtteil Sandhofen sitzenden Vereins findest Du online unter www.kinderamrandederstadt.de.

pek

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Kommentare