Weiterhin Einschränkungen im Straßenverkehr

Friedrich-Ebert-Straße: Freie (Bahn)Fahrt ab Freitag

+
Dieser Anblick ist ab Freitag, 11. September, Geschichte – dann rollen die Straßenbahnen auf der Friedrich-Ebert-Straße wieder regulär.

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Ende in Sicht! Ab Freitag rollen die Straßenbahnen auf der Friedrich-Ebert-Straße endlich wieder. Autofahrer müssen allerdings noch jede Menge Geduld beweisen.

Ab Freitag, 11. September, können alle Bahn-Fahrgäste, die auf die Linien 4 und 5 angewiesen sind, drei Kreuze machen. Grund: ab dann ist der Anschluss der neu gebauten Trasse der Stadtbahn Nord an das bestehende Schienennetz hergestellt, die Bahnen können wieder rollen. 

Baustellen-Wahnsinn ade! Bald rollen die Bahnen wieder

Hierfür wurde in der Friedrich-Ebert-Straße an der Kreuzung zur Hochuferstraße der neue Abzweig gebaut, über den ab Sommer 2016 die ersten Bahnen in Richtung Gartenstadt fahren sollen. 

Es ist alles im Zeitplan verlaufen. Die Gleisarbeiten an beiden Stellen werden, ebenso wie die auf der Konrad-Adenauer-Brücke, pünktlich abgeschlossen“, berichtet Erster Bürgermeister und ÖPNV-Dezernent Christian Specht. „Ich danke allen Beteiligten für den reibungslosen Ablauf und den Fahrgästen für ihr Verständnis. Es ist wichtig, dass wir in einem Ballungsraum wie der Metropolregion Rhein-Neckar über eine leistungsfähige Infrastruktur verfügen und diese immer wieder verbessern und modernisieren.

Die neue Haltestelle an der Bonifatiuskirche soll ab Anfang 2016 in Betrieb genommen werden. Bedingt durch den Wegfall der Stadtbahnhaltestelle Grenadierstraße halten die Expresszüge zusätzlich an der Haltestelle Lange Rötterstraße.

Für die Buslinien 60 und 61 werden Ersatzhaltestellen in der Hochuferstraße und in der Carl-Benz-Straße eingerichtet. Bis zur Inbetriebnahme der neuen Stadtbahnhaltestelle an der Bonifatiuskirche verkehren die Busse ab 11. September zusätzlich über die Ersatzhaltestelle Lange Rötterstraße, um eine Umsteigemöglichkeit zu den Stadtbahnen herzustellen.

Weiterhin Einschränkungen für Autofahrer

Im Straßenverkehr geht der Baustellen-Wahnsinn hingegen weiter. In Fahrtrichtung Innenstadt kann die Friedrich-Ebert-Straße wohl erst wieder ab Mitte November zweispurig befahren werden. In Fahrtrichtung Norden kann der Verkehr erst wieder ab Anfang 2016 einspurig fließen.

Die Ausfahrt aus der Carl-Benz-Straße in Richtung Friedrich-Ebert-Straße bleibt stadtauswärts noch bis 16. September gesperrt. Am Donnerstag, 17. September, erfolgt dann in den frühen Morgenstunden die baustellenbedingte Sperrung der Grenadierstraße in beiden Richtungen. Das Ein- und Ausfahren von und zur Friedrich-Ebert-Straße ist dann vorübergehend nicht möglich.

rob

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.