1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Alarmstufe – „Lichtmeile“ in der Neckarstadt abgesagt!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Kommentare

Ein ganzes Wochenende lang taucht die „Lichtmeile“ die Neckarstadt in ein ganz anderes Licht! (Archivbild)
Ein ganzes Wochenende lang sollte die „Lichtmeile“ die Neckarstadt in ein ganz anderes Licht tauchen. (Archivbild) © MANNHEIM24/Manuel Dietrich

Mannheim-Neckarstadt-West - Nach coronabedingter Zwangspause sollte die „Lichtmeile“ 2021 endlich wieder stattfinden. Wegen der epidemischen Lage wird sie nun kurzfristig doch abgesagt.

Update vom 15. November, 19:14 Uhr: Die Hoffnungen waren berechtigt und groß – offenbar zu groß. Doch trotz anderslautender Planungen muss die „Lichtmeile“ in der Neckarstadt auch in diesem Jahr kurzfristig abgesagt werden. Das gab das Quartiermanagement Neckarstadt-West am heutigen Montagabend (15. November) via Facebook bekannt. Eigentlich hätte die beliebte Veranstaltung am kommenden Wochenende, nämlich vom 19. bis zum 21. November, steigen sollen.

Als Grund für die Absage nennen die Organisatoren die „drastischen epidemischen Entwicklungen der letzten Tage“. Selbst unter verschärften Auflagen während der bis dahin „mit Sicherheit“ geltenden Alarmstufe werde es nicht möglich sein, die Ansteckungsgefahr niedrig zu halten, so die weiteren Ausführungen. „In der aktuellen dramatischen Situation ist es unser größtes Anliegen nicht nur für die Gesundheit der Teilnehmer*innen der Lichtmeile, sondern auch für die der Anwohner*innen im Stadtteil Sorge zu tragen.“ Ein Kulturfestival mit umfangreichem Programm und hohem Potenzial weiterer Ansteckungsfälle durchzuführen, sei in der aktuellen Lage zudem aus Veranstaltersicht ein falsches Signal.

Mannheim: „Lichtmeile“ 2021 wieder da – Diese Corona-Regeln gelten

Erstmeldung vom 4. November: Nach zwei Jahren ist es endlich wieder so weit: Die eindrucksvolle „Lichtmeile“ bringt die Neckarstadt-West in Mannheim nach der Corona-Zwangspause wieder zum Strahlen. Neben der spektakulären Fassadenbeleuchtung bietet das beliebte Festival allerlei kulturelle Höhepunkte: An drei Thementagen wird Kunst an außergewöhnlichen Orten ausgestellt. Zudem lockt der Stadtteil auch dieses Jahr mit Einblicken in Räume, die sonst verschlossen sind. Mit einem abwechslungsreichen Programm wollen die Organisatoren, die Vielfältigkeit der Neckarstadt-West abbilden, um den Besucher*innen einen anderen Blick auf den Mannheimer Stadtteil zu ermöglichen. Denn allzu oft wird die Neckarstadt-West ausschließlich als sozialer Brennpunkt wahrgenommen. Dass der öffentliche Raum auf dem Mannheimer Kiez auch für Lebensfreude steht, will die Lichtmeile vom 19. bis 21. November aufs Neue beweisen.

Stadtteil (Mannheim)Neckarstadt-West
Fläche9,94 km²
Einwohner22.388 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte2.252 Einwohner/km²

Mannheim: Lichtmeile in der Neckarstadt-West bietet ein abwechslungsreiches Kultur-Programm

Den Anfang machen die „Neckarstädter Nächte“ am Freitag mit einem umfangreichen Musikprogramm von Klassik bis Techno und Jazz bis Reggae. Neben altbekannten Favoriten gibt es jede Menge Neues zu entdecken. Die offizielle Eröffnung findet um 18:30 Uhr am ALTER statt.

Am Samstag gewährt der „Tag des offenen Ateliers“ Einblicke in die verschiedensten Kunstformen. Neben Fotografie und Installationen erwarten die Besucher*innen Theater, Musik und Performance Art.

Der Sonntagmittag widmet sich der „Kultur für Kinder“ und gehört somit den kleinsten Besucher*innen. Das bunte Programm lockt mit Bastelangeboten, einem Street-Art Workshop und Leckereien. Literaturfreund*innen kommen zum Abschluss des Festivals, am Sonntagabend, auf ihre Kosten. Ein Highlight: „Literatur an ungewöhnlichen Orten“. Zuletzt wurde hierbei die Ausnüchterungszelle der Polizei für Literaturlesungen zweckentfremdet. Was 2021 passiert, wollen die Veranstaltet der Lichtmeile noch nicht verraten.

Mannheim: Lichtmeile in der Neckarstadt-West unter Corona-Bedingungen

Damit die Lichtmeile 2021 während der Corona-Pandemie stattfinden kann, bedarf es erwartungsgemäß eines individuellen Hygienekonzeptes. Trotz der Corona-Beschränkungen und -Regeln steht und fällt der sichere Ablauf des Festivals mit dem Verantwortungsbewusstsein der Besucher. Daher werden die Besucher*innen seitens der Veranstalter darum gebeten die nötigen Abstände einzuhalten und den Vorgaben Folge zu leisten.

Erstmals wird es im Jahr 2021 mit Hinblick auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung keine gedruckten Programmhefte geben. Alle Veranstaltungsorte und Programmpunkte sind auf der Website der Lichtmeile 2021 abrufbar. A3 Plakate an ausgewählten Orten sollen zusätzlich bei der Orientierung helfen. Nach Angaben der Organisatoren ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen im Rahmen der Lichtmeile 2021 frei.

Auch interessant

Kommentare