1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Fressgasse jetzt Fußgängerzone – so wird der „Verkehrsversuch“ umgesetzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Mannheim - Lange wurde über die dauerhafte Sperrung von Fressgasse und Kunststraße diskutiert. Nun wird der Beschluss zum „Verkehrsversuch“ umgesetzt:

Bürgern und Besuchern eine höhere Aufenthaltsqualität und entspannteres Einkaufen zu bieten, das ist das erklärte Ziel der Stadt Mannheim für ihre Innenstadt. Und zu diesem Zweck soll der Durchgangsverkehr aus Fressgasse und Kunststraße herausgehalten werden. „Neue Wege in der City“ heißt das Projekt dann im schönsten Marketingjargon – und hätte eigentlich längst umgesetzt werden sollen. Der Plan nämlich existiert schon ein ganze Weile, aber was an und für sich toll klingt, war zuletzt durchaus immer wieder Diskussionsthema.

Nicht zuletzt, weil durch die Sperrung des Fahrlachtunnels im vergangenen Sommer ein erhöhtes Verkehrsaufkommen für die Innenstadt befürchtet worden war. Dem scheint aber nicht so, weswegen das etwas weniger geschmeidig als „Verkehrsversuch“ betitelte Vorhaben, wie schon Anfang Februar angekündigt, nun endgültig umgesetzt wird.

StadtMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl309.721 (Stand: 31. Dezember 2020)
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

„Verkehrsversuch“: Fressgasse wird zur Fußgängerzone

„Verkehrsversuch“ deshalb, weil das Konzept über die kommenden zwölf Monate beobachtet, analysiert und gegebenenfalls angepasst werden soll. „Wir freuen uns, dass der Beschluss des Gemeinderats für den Verkehrsversuch nun endlich zum Leben erweckt wird. Nachdem neueste Zählungen gezeigt haben, dass durch die Fahrlachtunnelsperrung keine zusätzliche Verkehrsbelastung der Innenstadt eingetreten ist, können wir bereits vor seiner Öffnung starten“, sagt der für Stadtentwicklung und Verkehrsplanung zuständige Bürgermeister Ralf Eisenhauer. Die Erreichbarkeit der Innenstadt werde sich erhöhen und die Aufenthaltsqualität sich verbessern, wenn der Durchfahrtsverkehr aus der Stadt herausgehalten werde, so Eisenhauer weiter.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Verkehrsschilder in Höhe des Wasserturms am Friedrichsplatz und dem Friedrichsring werden schon seit Ende Februar sukzessive installiert und weisen bis Beginn des Verkehrsversuchs darauf hin, dass die Fressgasse in Richtung Ludwigshafen gesperrt und ab P1/Q1 Fußgängerzone ist. Ab dem 11. März nun beginnt die schrittweise Umsetzung, insgesamt, so die Planung, sollen alle baulichen Maßnahmen bis zum 6. Mai abgeschlossen sein.

Mannheimer Innenstadt: So wird der „Verkehrsversuch“ umgesetzt

Neue Fußgängerzone in der Fressgasse: Eröffnungsevent am 11. und 12. März

Der Start der geänderten Verkehrsführung wird übrigens gefeiert. Bürgermeister Ralf Eisenhauer wird am Freitag (11. März) um 11 Uhr die neue Fußgängerzone zwischen P1/Q1 und E1/F1 eröffnen. Im Bereich E1 und F1 werden Freitag und Samstag von jeweils 11 bis ca. 18 Uhr unter der geltenden Corona-Verordnung mit musikalischem Programm und einem kleinem gastronomischen Angebot untermalt. Auch für die Dauer des „Verkehrsversuchs“ sind weiter Aktionen geplant. (mko/PM)

Auch interessant

Kommentare