Den idealen Zaun finden

Welcher Zaun passt zu meinem Grundstück?

+
Der Gartenzaun kann über den ersten Eindruck des Grundstücks bestimmen.

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Daher ist es wichtig, dass der Gartenzaun zu Haus und Grundstück passt. Ob Holz oder Metall – das Material ist designentscheidend.

Wie Haus und Grundstück auf Besitzer und Passanten wirken, entscheidet sich nicht erst auf dem Weg zur Haustür. Bereits die Grundstücksgrenze kann den ersten Eindruck des eigenen Zuhauses beeinflussen. Ob Gartenzaun oder eine mehr oder minder pflegeleichte Hecke – die Grundstückseigentümer profitieren von einer breiten Auswahl. Vom klassischen Holzzaun über die schmiedeeiserne Zaunanlage bis zur Sichtschutzwand gibt es reichlich Möglichkeiten, die Grundstücksgrenze zu gestalten. Im Idealfall bildet sie zusammen mit der Architektur des Hauses und der Gartengestaltung ein stimmiges Gesamtbild.

Welcher Zaun passt am besten zu welchem Haus?

Auf die Frage, welcher Gartenzaun zu welchem Grundstück passt, gibt es keine pauschale Antwort. Doch es liegt auf der Hand, dass eine Sichtschutzwand aus Beton vor einem schmucken reetgedeckten Häuschen mit Bauerngarten zu wuchtig aussieht. Vor einer eleganten Stadtvilla sieht der Jägerzaun unpassend aus und das topmoderne Architektenhaus lässt sich nur schwer mit dem Staketenzaun aus Holz in Einklang bringen. Wer einen hochwertigen und erschwinglichen Gartenzaun sucht, kann bei Toom nach Angeboten Ausschau halten. Online überzeugt der Baumarkt mit einer reichhaltigen Auswahl. Diese erstreckt sich von klassischen Zaunelementen über elegante Holz- und Metallzäune. Auch für kreative Lösungen findet man den passenden Zaun bei Toom.

Damit die Grundstücksbegrenzung zu Haus und Garten passt, sollte zunächst über den Hauptzweck nachgedacht werden. Denn neben der dekorativen Wirkung spielt der Schutzaspekt bei Zäunen die ausschlaggebende Rolle. Sie grenzen das Grundstück von der Straße und der Nachbarschaft ab und bieten der Familie Privatsphäre. Die Mehrzahl der Zäune unterscheidet sich anhand von vier Funktionen:

  • Schmuck- und Zierzäune, 
  • Sichtschutzzäune, 
  • Lärm- und Schallschutzzäune sowie 
  • Sicherheitszäune.

Bevor es an die Wahl eines Zauns geht, stellt sich die Frage, was an der Grundstücksgrenze erlaubt ist und was nicht. Der beste Gartenzaun weiß durch seine Qualität, eine lange Lebensdauer und die Optik zu überzeugen. Neben der Schönheit geht es darum, dass der Zaun zum Baustil des Hauses passt. Des Weiteren sollten die Käufer auf den praktischen Nutzen achten. Wer bei der Auswahl der Grundstücksgrenze unsicher ist, sollte sich mehrere Alternativen ansehen und sich vorstellen, wie diese vor dem Eigenheim wirken.

TIPP: Um Inspirationen zu sammeln, können die Käufer durch ihren Heimatort spazieren und sich anschauen, wie andere Hausbesitzer ihren Grund und Boden einfrieden. Dabei lassen sich Varianten, die dem eigenen Geschmack entsprechen, finden. Gleichzeitig sieht man Haus-Zaun-Kombinationen, die man für sich ausschließen kann.

Wo und wann passen Zäune aus Holz am besten?

Zäune und Zaunelemente aus Holz wirken zeitlos und anheimelnd. Sie passen hervorragend zu traditionellen und modernen Häusern.

toom.de © Pfosten CCO Public Domain Zäune und Zaunelemente aus Holz wirken zeitlos und anheimelnd. Sie passen hervorragend zu traditionellen und modernen Häusern.

Wer es klassisch mag, der kommt kaum um den Holzzaun herum. Dieser vereint Dekoration und Sichtschutz. Das Naturmaterial ist erschwinglich und leicht zu verarbeiten. Dementsprechend existiert eine scheinbar unendliche Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten. Bei den Zäunen aus Holz können die Käufer nicht nur zwischen verschiedenen Holzarten wählen, auch das Zaundesign unterteilt sich beispielsweise in:

  • Jägerzaun, 
  • Stabmattenzaun, 
  • Staketenzaun und 
  • Lattenzaun.

Des Weiteren finden sich moderne Variationen, bestehend aus dekorativ gestalteten Zaunfeldern. Letztere sind besonders geeignet, wenn Hausbesitzer nach einem schönen Sichtschutzzaun Ausschau halten. Welcher Grundstücksstil passt zu einem Holzzaun? Um die Frage zu klären, sollte ein Blick auf Material, Farbe und Wirkung der Befriedung geworfen werden.

Beispielsweise besteht ein Staketenzaun aus gespaltenen Holzstämmen, verbunden mit einem Draht. Sie punkten durch die einfache Montage und das rustikale Aussehen. Daher passen sie zu einem ländlichen Baustil mit einem naturnahen Garten. Ähnlich verhält es sich mit Bohlen- und klassischen Jägerzäunen. Obgleich das Naturmaterial edel aussieht, geht es mit Nachteilen einher. Einer besteht in dem vergleichsweise hohen Pflegeaufwand. Neben einem regelmäßigen Anstrich ist die Imprägnierung erwähnenswert. Trotz dieser Maßnahmen hat kein Holzzaun das ewige Leben.

Von Maschendraht bis Eisen – Wann lohnen sich Gartenzäune aus Metall? 

Zäune gibt es längst nicht mehr nur aus Holz – auch Drahtgeflechte und Gittermatten erobern sich die Positionen vor den Eigenheimen. Früher hauptsächlich als Baustellenzaun verschrien, können sie heute mit ihrer sporadischen Optik punkten. Des Weiteren eignen sich Maschendraht- und Gitterzäune als Sichtschutz. Immerhin können Efeu und andere Pflanzen am Zaun hochwachsen. Für ein stark begrüntes Grundstück kann sich diese Zaunvariante lohnen. Drahtzäune sind langlebig sowie kinder- und tiersicher. Aufgrund ihres Aussehens passen sie zu einem modernen Gebäude.

Wer es edler mag, ist mit einem eleganten Zaun aus Aluminium oder Eisen gut beraten. Die Materialien sind nicht nur unverwüstlich – sie sorgen auch für einen fantastischen ersten Eindruck. Vorwiegend schmiedeeiserne Gartenzäune wirken bei großen Stadtgrundstücken schön. In Kombination mit einer Stadtvilla und dem kleinen Ziergarten verströmen sie ein exklusives Ambiente. Ihr Pflegeaufwand geht gegen Null. Dafür trumpfen die Metallzäune mit ihrer langen Lebensdauer auf. Bei der Wahl des Zauns gibt es, individuelle Entscheidungen zu treffen. Obgleich es sinnvoll ist, sich Inspirationen zu holen, sollten die Grundstücksbesitzer ein eigenes Urteil fällen. Auf die Weise stellen sie sicher, dass der gewählte Zaun nicht nur zum Haus, sondern auch zu ihrem Geschmack passt.

TIPP: Zu jedem Zaun gehört auch ein Tor. Dieses sollte bei der Auswahl einer Gartenbefriedung nicht unter den Tisch fallen. Das Angebot gestaltet sich ebenso reichhaltig wie bei Gartenzäunen. Vom simplen Einzeltor bis zur dreiflügeligen Toranlage für die Pkw-Einfahrt gibt es elegante und schöne Lösungen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare