Mit tierischer Postkarten-Aktion auf den Hund gekommen!

Süßer Labrador wirbt für Hundesteuer

+
Postkarte zur Hundesteuer in Mannheim.

Dieser süße Hundeblick wird allen Mannheimer Bürgern Ende Juni im Briefkasten flehend anschauen.

"Um Anmeldung wird gebeten." Diese Aufforderung einer tierischen Postkarten-Aktion geht Ende Juni an alle 181.000 Haushalte der Quadratestadt. Anmeldepflichtig sind alle Welpen ab drei Monate - spätestens einen Monat nach Erwerb.

Mit treuem Blick schaut der braune Labrador einen an, gibt brav Pfötchen. Der süße Vierbeiner wirbt für die Anmeldung bzw. Bezahlung der Hundesteuer, dankt gleichzeitig allen, die bereits brav bezahlen.

Die Postkarten-Aktion zur Hundesteuerpflicht wurde Ende 2013 einstimmig vom Gemeinderat beschlossen. In der Sitzung war die einjährige Steuerbefreiung für Hunde verabschiedet worden, die aus dem städtischen Tierheim aufgenommen wurden. 

Um die dadurch erwarteten Mindereinnahmen auszugleichen, sollte die Zahl der ordnungsgemäß gemeldeten Hunde in der Stadt erhöht werden. „In Mannheim sind aktuell rund 8.800 Hunde angemeldet. Trotzdem finden wir jedes Jahr etwa 90 Hunde, für die keine Steuer gezahlt wird“, berichtet Erster Bürgermeister Christian Specht (CDU). 

Bislang nimmt die Stadt jährlich rund 900.000 Euro Hundesteuer ein. Mit dem Geld werden u.a. drei Hunde-Wiesen, Tütenspender zur Entfernung der Häufchen sowie Zuschüsse für das Tierheim finanziert. 

Rückseite Postkarte zur Hundesteuer


Die Preis-Staffelung: 108 Euro für den ersten Hund, 216 Euro für jeden weiteren Hund und 648 Euro für gefährliche Hunde. Weiterhin natürlich kostenlos: Blinden- und Rettungshunde. Das Formular gibt es unter www.mannheim.de. Wer seinen Fiffi nicht anmeldet, riskiert ein Bußgeld bis 10.000 Euro!

pek 

Mehr zum Thema

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Kommentare