1. Mannheim24
  2. Mannheim

Nach Abriss von „the box“ – das soll in Neubau an den Kapuzinerplanken Mannheim kommen

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Wo einst Mode-Riese Engelhorn sein „Trendhouse“ und später „the box“ betrieben hat, klafft nach dem Abriss ein großes Loch. Was im Quadrat O6 bald gebaut wird:

Noch vor einem Jahr im Dezember 2021 war der große Räumungsverkauf im Engelhorn-Geschäft „the box“ mitten in Mannheim in vollem Gange. Doch inzwischen ist das zweistöckige Gebäude im Quadrat O6 an den Kapuzinerplanken komplett abgerissen und platt wie eine Flunder. Jetzt steht auch fest, was dort bis zur geplanten Eröffnung im Herbst/Winter 2024 entstehen soll.

Mannheim: Engelhorn-Laden „the box“ abgerissen – was dort geplant ist

Es tut sich Großes im Quadrat O6 – Grund genug für die Immobilien-Profis von K1 Holding (Luxemburg), die bereits für das Karree Mannheim (K1, 20) verantwortlich waren, das neue Prestigeobjekt in bester City-Lage „The Six“ zu nennen. Viele Jahre hatte dort Mode-Riese Engelhorn sein „Trendhouse“ samt im Mai 2015 eröffnetem „BUTIQ Concept Store“ untergebracht.

Doch das ist Mannheimer Einzelhandelsgeschichte: Auf dem Abriss-Areal an den Kapuzinerplanken rücken bald die Baumaschinen an und es wird an einem sechsstöckigen Wohn- und Geschäftshaus gewerkelt – samt stylischer Dachterrasse.

Auf dem Gelände des abgerissenen Engelhorn-Geschäftes „the box“ in Mannheim (Quadrat O6) soll bis Herbst 2024 „The Six“ gebaut werden.
Auf dem Gelände des abgerissenen Engelhorn-Geschäftes „the box“ in Mannheim (Quadrat O6) soll bis Herbst 2024 „The Six“ gebaut werden. © Illustration K1 Holding

Neubau von „The Six“ in Mannheim – innovatives Wohn- und Geschäftshaus

Denn ein nur zweistöckiges Gebäude mitten in der Innenstadt ist schlichtweg verschenkter Platz. Das dachten sich wohl auch die Entwickler, als sie ihre Illustration aus dem Hut gezaubert haben. „The Six“ soll künftig einen Mix aus 25 luxuriösen Eigentumswohnungen und Gewerbeflächen bieten.

„In dieser Lage so eine große Ladenfläche mit einer oberen Etage zu vermieten, ist fast unmöglich. Das Gebäude war sanierungsbedürftig und es hätte einen Umbau und immense Investitionen erfordert“, so K1-Chef Ömer Nohut gegenüber dem Mannheimer Morgen.

Die im Erdgeschoss angesiedelte Ladenflächen seien laut Mannheimer Morgen bereits zu 80 Prozent vermietet. Demnach sollen ein Juwelier, Damen-Bekleidung und ein Gastro-Betrieb einziehen. Im Business-Trakt darüber im ersten Stock habe eine große Steuerkanzlei bereits fest als Mieter zugesagt. Dort werden auch ein Büro und Co-Working-Space eingerichtet, die ebenso von den Bewohnern buchbar sind, wie die hauseigene E-Bike-Verleihstation.

An Kapuzinerplanken in Mannheim: 6-stöckiger Neubau ab 2024 fertig

In den Etagen 3 bis 5 entstehen „anspruchsvolle 2- und 3-Zimmer-Wohnungen“ mit 53 bis 110 Quadratmetern Wohnfläche und Loggia. Getoppt von „eleganten Penthouses im Maisonettestil“ über zwei Ebenen mit rund 125 bis 161 Quadratmetern plus Dachterrasse im 6. Stock. Und das alles laut K1 in energieeffiziente Bauweise im KfW 55-Standard (Effizienzhaus) mit Fernwärme und Photo­voltaik-Anlage.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Besonderheit bei dem Mixed-Use-Konzept: Micro-Appartments in der 2. Etage, deren moderner Zugang über eins App erfolgt – ideal für Hausbewohner zur Unterbringung ihrer Übernachtungsgäste. Preis laut K1: ab 50 Euro pro Nacht. Doch all das dauert noch eine Weile: Während die Läden im Herbst 2024 eröffnen sollen, folgen die Wohnungen im Winter. (pek)

Auch interessant

Kommentare