Zivilcourage

Mann zieht betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr!

+
Die Fahrerin hatte reichlich "getankt". 2,32 Promille Alkohol im Blut konnten bei der Überprüfung gemessen werden.

Echte Zivilcourage hat ein Mann in der Mannheimer Neckarstadt bewiesen. Ohne zu Zögern nutzte er die Chance und entzog einer Betrunkenen Autofahrerin ihren Wagenschlüssel.

Der Heidelberger fuhr hinter der 35-Jährigen, als ihm die unsichere Fahrweise der Frau auffiel. Auf höhe des Wingertsbuckel fuhr die Mannheimerin in Schlangenlinien und schien ihr Fahrzeug nicht unter Kontrolle zu haben.

Als die Fahrerin an der Kreuzung zwischen Wingertsbuckel und Talstraße an einer roten Ampel halten musste, nutzte der 33-Jährige die Chance und zog den Zündschlüssel durch das geöffnete Fenster ab.

Kurz darauf traf die Polizeistreife ein und kontrollierte die Fahrzeugführerin. Hierbei stellte sich heraus, dass die Frau mit mit 2,32 Promille Alkohol im Blut unterwegs war.

Sie musste anschließend beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt eine Blutprobe sowie ihren Führerschein abgeben. Die Staatsanwaltschaft bringt den Fall nun zur Anzeige.

mk

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort! 

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort! 

Illegales Rennen auf A659 – AMG-Raser geschnappt!

Illegales Rennen auf A659 – AMG-Raser geschnappt!

15 Ärzte des Uni-Klinikums zählen zu Top-Medizinern 2018

15 Ärzte des Uni-Klinikums zählen zu Top-Medizinern 2018

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.