Neue Folge auf RTLZWEI

„Hartz und herzlich“: Beate unter Schock – sie wurde vor ihrer eigenen Haustür verprügelt

„Hartz und herzlich“: Beate (52) wird vor ihrer eigenen Haustür in den Benz Baracken brutal angegriffen.
+
„Hartz und herzlich“: Beate (52) wird vor ihrer eigenen Haustür in den Benz Baracken brutal angegriffen.

„Hartz und herzlich“ - Die dreifache Mutter Beate (52) hat es in ihrem Leben nicht leicht. Jetzt wird sie auch noch vor ihrer eigenen Haustür in den Benz Baracken angegriffen.

Seit dem 13. Oktober bekommen RTLZWEI-Zuschauer mit „Hartz und Herzlich - Tag für Tag Benz Baracken“ jeden Dienstag zur Primetime eine neue Folge der Sozialdoku aus Mannheim serviert. Nachdem „Hartz und herzlich“-Fans in Folge 71 erfahren haben, warum die achtfache Mutter Katrin keine weiteren Kinder mehr bekommen kann und was für ein Schicksalsschlag Gudrun ans Bett gefesselt hat, geht es in der neuen Folge unter anderem um Beates (52) traumatisches Erlebnis.

Noch völlig verstört erzählt die dreifache Mutter, wie sie vor ihrer eigenen Haustür angegriffen worden ist – und die Täterin ist keine Unbekannte. Dafür muss sie jedoch weit ausholen: Alles fing mit Tochter Chantals Jugendfreundin an. Die beiden kennen sich schon seit seit Kindheitstagen, haben oft in Beates Wohnung zusammen gespielt und sind als Jugendliche zusammen ausgegangen. Zu Hause soll Chantals Freundin jedoch „massive Probleme“ haben, so die 52-Jährige. Da die junge Frau nicht weiß, an wen sie sich wenden soll, hat Beate ihr angeboten, sie bei sich aufzunehmen.

„Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz Baracken“: Beate wird vor eigener Haustür angegriffen

Das passt der Mutter der Freundin jedoch gar nicht. Zwei Tage vor den RTLZWEI-Dreharbeiten in der ehemaligen Mannheimer Arbeitersiedlung, klingelt sie an Beates Tür. Anstatt die Sache mit ihr auszudiskutieren, versteckt sie sich jedoch und greift die 52-Jährige an, als diese die Tür öffnet. „Sie springt hoch, packt mich an den Haaren, zieht mich runter und dost mir zweimal mit der flachen Hand auf den Hinterkopf“, erzählt Beate noch ganz verstört.

Glücklicherweise ist Chantal (20) zu Hause und hört ihre Mutter vor Schmerzen wimmern. Schnell zerrt sie die Bekannte aus der Wohnung auf die Straße und kann so schlimmeres verhindern. Auch die älteste Tochter Janine kommt hinzu und droht der Angreiferin: „Pack meine Mutter noch einmal an!“ Taumelnd zieht die Unruhestifterin schließlich von dannen. Beate vermutet, dass die unter Drogen stand oder alkoholisiert war.

„Hartz und herzlich“: Beate leidet seit Jahren an Depressionen

Beate versteht immer noch nicht warum sie angegriffen worden ist. „Wir haben uns immer gut verstanden und konnten immer alles regeln“, so die 52-Jährige. Seit dem Angriff hat sie schreckliche Zahnschmerzen. Durch die Schläge ist ihre Zahnwurzel gebrochen, der Mund ist noch immer blutig. Auch ihre Depression, die sie seit drei Jahren hat, wurde durch den Angriff verstärkt. „Ich habe Angstzustände weil ich denke, die kommt wieder.“ Ihre zweitälteste Tochter Chantal macht sich große Sorgen: „Meiner Mutter geht es auch so schon nicht gut.“

Etwas positives kann Beate dem heimtückischen Übergriff dennoch abgewinnen. Die 20-Jährige sei für ihr „großes Mundwerk“ bekannt, in Aktion hat die Mutter ihre Tochter aber noch nie erlebt: „Ich bin richtig stolz auf meine kleine Chantal“, so die 52-Jährige.

„Hartz und herzlich“ aus den Benz Baracken Mannheim: Folge 72 läuft am 20. Oktober auf RTLZWEI

Ihrer langjährigen Depression will Beate jetzt den Kampf ansagen. Wie sie das bewerkstelligen will, wer aus den Benz Baracken den Führerschein macht und was es neues von Janine und den Zwillingen gibt, siehst Du am Dienstag, 20. Oktober um 20:15 Uhr auf RTLZWEI oder bereits im Vorfeld auf TVNOW. (kp)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare