1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: 365 Tage bis zur BUGA23 – Stadt feiert Riesenfete auf Münzplatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Mannheim - Die Bundesgartenschau ist die größte Ausstellung ihrer Art. 2023 kommt sie wieder in die Quadratestadt – und die Tage bis zur Eröffnung sollen gebührend gefeiert werden.

Der Countdown läuft: Am Donnerstag, den 14. April, sind es noch genau 365 Tage bis zum großen Eröffnungstag der BUGA23, der zweiten Bundesgartenschau in Mannheim nach der von 1975. Schauplätze der Ausstellung im kommenden Jahr werden das Gelände der ehemaligen Spinelli-Kaserne und der Luisenpark sein, gefeiert wird aber vorerst noch woanders – in der Innenstadt nämlich.

AusstellungBundesgartenschau
AusrichterMannheim
Zeitraum14. April bis 8. Oktober 2023

Countdown zur BUGA23: Start des Vorverkaufs

Mit einem Fest am Münzplatz zwischen Q6 und Q7 soll auf den letzten Jahresabschnitt bis zur BUGA-Eröffnung eingestimmt werden. Am selben Tag startet dann auch der Vorverkauf der Dauerkarten mit einer mobilen Vorverkaufsstelle direkt am Paradeplatz. Und ein bisschen werden auch Spinelligelände und Luisenpark mit dabei sein, symbolisch zumindest.

Die beiden Veranstaltungsorte werden während des Ausstellungszeitraum mit einer Seilbahn verbunden. Daher wird eine der insgesamt 64 geplanten Seilbahnkabinen am Münzplatz mit dabei sein – als Anschauungsobjekt, zur Einstimmung, als Fotomotiv.

Geplante Kabine der BUGA23-Seilbahn
Eine Gondel der BUGA23-Seilbahn (hier eine Visualisierung) wird am Münzplatz zu sehen sein © Doppelmayr Seilbahnen GmbH

365 Tage bis zur BUGA23: So sieht der Ablauf aus

Vor Festbeginn am Münzplatz ist am Donnerstag für 10 Uhr die offizielle Eröffnung des mobilen Ticketshops am Paradeplatz durch Karmen Strahonja, Geschäftsführerin der Stadtmarketing Mannheim GmbH und der Tourismus Stadt Mannheim GmbH, und Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz geplant. Ab 10:30 Uhr folgt dann am Münzplatz eine weitere kleine Eröffnungszeremonie, gefolgt von buntem Rahmenprogramm bis etwa 18 Uhr.

Michael Schnellbach, Geschäftsführer der BUGA23 blickt dem Tag mit Spannung entgegen: „Es ist großartig, was wir in den letzten 24 Monaten auf Spinelli und im Luisenpark geschafft haben. Dass wir die ersten Dauerkarten für dieses Großereignis verkaufen können, ist ein ganz besonderer Meilenstein“.

BUGA23 in Mannheim: Über 2 Millionen Gäste erwartet

Über zwei Millionen Gäste werden zur BUGA23 erwartet. Entsprechend laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Arbeiten im Luisenpark schreiten weiter deutlich voran. Die Unterwasserwelt, die dort als erstes Projekt im Areal Neue Parkmitte mit der Grundsteinlegung im Dezember begonnen hat, ist inzwischen nicht mehr nur in Grundzügen deutlich erkennbar.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Ebenfalls saniert wird gegenwärtig ein Relikt der Bundesgartenschau 1975. Die Rede ist von der baufälligen Multihalle im Herzogenriedpark. Eigens hierfür hat die Stadt Mannheim vom Bund einen Förderbetrag von in Höhe von fünf Millionen Euro erhalten. Mit der BUGA23 schließt sich dann der Kreis: Die Besucher*innen können die neue Multihalle erleben – und zwar als Schaustelle. (mko/PM)

Auch interessant

Kommentare