1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Reißinsel monatelang gesperrt – das ist der Grund

Erstellt:

Von: Eliran Kendi

Kommentare

Mannheim - Die Reißinsel auf dem Lindenhof ist zweifellos die schönste „Grüne Lunge“ in der Quadratestadt. Das Naturschutzgebiet wird jetzt aber monatelang gesperrt – aus diesem Grund:

Frühlingshafte Temperaturen und strahlender Sonnenschein sollen laut Wetterprognose in der zweiten Märzhälfte für Frühlingsgefühle sorgen. Bei solch einem Wetter wird es erwartungsgemäß viele Menschen in Mannheim in die Natur ziehen. Doch ausgerechnet eines der schönsten und zugleich beliebtesten Ausflugsziele ist dann für Spaziergänger gesperrt: die Reißinsel.

StadtMannheim
StadtteilLindenhof
Fläche2,34 km²
Einwohner13.148 (Stand: 31. Dez. 2015)

Mannheim: Reißinsel bis zum 1. Juli zum Schutze brütender Vögel gesperrt

Die beliebte Reißinsel ist ab sofort bis zum 1. Juli für Besucher geschlossen. Das Naturschutzgebiet ist eine der letzten natürlich vorkommenden Rheinauen im Oberrheingebiet. Dort leben seltene Tier- und Pflanzenarten.

Um insbesondere brütende Vögel zu schützen, wird das Gebiet jedes Jahr vom Beginn der Vegetationszeit, Anfang März, bis einschließlich Juni für Besucher*innen gesperrt. In diesen vier Monaten ziehen die dort lebenden Tiere ungestört ihren Nachwuchs groß und die Vegetation kann sich erholen.

Daher müssen sich die Naturfans in Mannheim gedulden, bis eine entspannte Tour auf dem 4,3 Kilometer langen Rundweg der Halbinsel wieder möglich ist.

Mannheim-Lindenhof: Die Reißinsel – ein Natur-Paradies in der Quadratestadt

Aber auch nach dem 1. Juli gibt es wichtige Regeln für Besucher*innen des Naturschutzgebietes: Weil die Reißinsel auch außerhalb der jährlichen Sperrzeit ein wichtiger Rückzugsort für Vögel ist, sollten Besucher*innen aus Rücksichtnahme auf die Tierwelt die Wege beim Spazierengehen nicht verlassen und Fahrräder und Hunde nicht in das Schutzgebiet mitnehmen.

Die Stadt Mannheim als Untere Naturschutzbehörde bittet außerdem zu beachten, dass es während der sogenannten Vegetationszeit vom 1. März bis 30. September verboten ist, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze abzuschneiden, auf den Stock zu setzen oder zu beseitigen. (esk/PM)

Auch interessant

Kommentare