Gedenkkerzen und Blumen vor der Polizeiwache

Trauer um den getöteten 20-Jährigen

1 von 6
Zahlreiche Passanten bleiben vor dem Polizeirevier stehen und halten inne.
2 von 6
Gedenkkerzen, Blumen und Kondolenzkarten vor dem Eingangsbereich der Polizeiwache in H 4.
3 von 6
Gedenkkerzen, Blumen und Kondolenzkarten vor dem Eingangsbereich der Polizeiwache in H 4.
4 von 6
Die Schmierereien auf der Wand des Reviers wurden mittlerweile beseitigt.
5 von 6
Zahlreiche Menschen suchen das Polizeirevier auf. Um innezuhalten. Um zu trauern. Aber auch, um zu diskutieren, wie es zu solch einer Tat kommen konnte.
6 von 6
Gedenkkerzen, Blumen und Kondolenzkarten vor dem Eingangsbereich der Polizeiwache in H 4.

Vier Tage nach der Messerstecherei vor dem Polizeirevier in der Mannheimer Innenstadt erinnern Gedenkkerzen, Blumen und Kondolenzkärtchen an die schreckliche Bluttat, bei der ein 20-Jähriger sein Leben verlor.

Zahlreiche Menschen trauern vor der Polizeiwache H 4 um den getöteten 20-Jährigen.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.