1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Freibad-Saison startet am 21. Mai – wo schon vorher angebadet wird

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Die Becken sind gefüllt, die Badegäste können kommen. Am 21. Mai startet die Freibad-Saison in der Quadratestadt. Alle Infos zu Öffnungszeiten, Preisen und Corona-Regeln:

Der Sommer steht vor der Tür und somit auch der Saisonstart der Freibäder in der Region und in Mannheim. Am Samstag (21. Mai) ist es auch in der Quadratestadt soweit – und das erstmals wieder ohne Corona-Beschränkungen. Neben dem Herzogenriedbad, der größten Freibadanlage in Mannheim, laden dann auch die drei Vorortfreibäder Carl-Benz-Bad, Parkschwimmbad Rheinau und Freibad Sandhofen täglich zum Schwimmen und Erholen ein.

StadtMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl309.721 (Stand: 31. Dezember 2020)
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Mannheim: Freibad-Spaß ohne Corona-Regeln

Die 3G-Corona-Regelungen sind in den Bädern aufgehoben: Es ist für den Badeintritt damit kein entsprechender Nachweis mehr nötig. Maskenpflicht herrscht ausschließlich in Dusch- und Toilettenräumen. Aktuell werden in den Freibädern nach dem „Winterschlaf“ mit Hochdruck noch die letzten Auswinterungsarbeiten und kleinere Reparaturen vorgenommen, damit die Freibäder wieder rechtzeitig der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.
 
„Zwei Sommer unter Pandemie-Bedingungen haben den Besucherinnen und Besuchern, aber auch unserem Personal viel abverlangt und mein Dank gilt all denen, die dennoch für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Umso mehr freuen wir uns darauf, dass die Mannheimer Freibäder wieder regulär öffnen können. Sie sind ein Ort für Spaß, Begegnungen und sportliche Ertüchtigung und sind wichtiger Baustein einer lebenswerten Stadt“, sagt Sportbürgermeister Ralf Eisenhauer (SPD). 

Das Herzogenriedbad ist das größte Freibad in Mannheim. (Archivfoto)
Das Herzogenriedbad ist das größte Freibad in Mannheim. (Archivfoto) © MANNHEIM24/Klaudia Kendi-Prill

Mannheim: Freibad-Saison 2022 endet am 11. September

Schöne Grünanlagen mit Liegewiesen und ausreichenden Bäumen, Flächen für Sport und Spiel runden das Angebot ab. Für Kleinkinder sind in allen Freibädern die Planschbecken, Kinderrutschen im Wasser und an Land sowie weitere Kinderspielgeräte Anziehungspunkte.

Im Herzogenriedbad locken zusätzlich der Wasserspielplatz und der Spielbach. Die Wassertemperatur beträgt in allen Freibädern 24 Grad Celsius. Saisonende ist am 11. September.

Freier Eintritt und „Opening Light“ im Carl-Benz-Bad

Aufgrund der aktuellen Schönwetterlage hat der Fachbereich Sport und Freizeit alles darangesetzt, das Carl-Benz-Bad bereits am Donnerstag (19. Mai) und Freitag (20. Mai) jeweils von 13 bis 19 Uhr schon vor dem offiziellen Start der Freibadsaison zum Schwimmen und Baden zur Verfügung zu stellen – und das bei freiem Eintritt. Passend dazu soll es am Wochenende richtig viel Sonne mit Hitzwelle in Baden-Württemberg geben.

Trotz steigender Energiekosten und aktuellem Personalmangel hat das Bäderteam nach der Revisionszeit unter Hochdruck gearbeitet. Auch wenn im Carl-Benz-Bad die Wassertemperatur die vollen 24 Grad dann noch nicht erreicht hat und mit weiteren kleineren Einschränkungen gerechnet werden muss, möchte die Stadt mit dieser Aktion den Mannheimer Bürger*innen nach der langen Coronazeit entgegenkommen.

Der Sprungturm im beliebten Carl-Benz-Bad in Mannheim-Gartenstadt.
Der Sprungturm im beliebten Carl-Benz-Bad in Mannheim-Gartenstadt. © Stadt Mannheim

Freibäder in Mannheim – Ticketverkauf auch an Tageskassen

Während der Öffnungszeiten erfolgt in der Freibadsaison 2022 der Verkauf von Tickets wieder vor Ort an der Freibadkasse. Weiterhin können auch vorab E-Tickets über www.schwimmen-mannheim.de gekauft werden. Auch die Geldwertkarte kann hier für den Kauf von Tickets in den Freibädern genutzt werden.
 
Seit 15. Mai gilt die neue Entgeltordnung und damit neue Tarife für die Mannheimer Bäder. Bei den Einzelkarten werden auch Abendtarife ab 18 Uhr in den jeweiligen Freibädern angeboten. Nach der pandemiebedingten Pause sind in diesem Sommer ab dem 21. Mai wieder die „Saisonkarte Freibad“ und die „Schülerferienkarte“ erhältlich. Der Mannheimer Familienpass wird ausschließlich wieder vor Ort an der Badkasse eingelöst.

Mannheim: Öffnungszeiten der Freibäder im Überblick

Der Kassenschluss der Freibäder ist jeweils eine Stunde vor Ende der Öffnungszeit. Die Badezeit endet 30 Minuten vor Betriebsende. Das Frühschwimmen ist auf den Bereich der Schwimmerbecken begrenzt.

FreibadÖffnungszeiten
HerzogenriedbadDas Bad hat täglich (auch an Feiertagen) von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Dienstags und donnerstags öffnet das Bad zusätzlich für Frühschwimmer ab 7 Uhr.
Carl-Benz-BadGeöffnet sein wird ab 21. Mai montags von 13 bis 20 Uhr, dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen von 9 bis 20 Uhr. Zusätzlich wird mittwochs und freitags „Frühschwimmen“ von 7 bis 9 Uhr angeboten. Am 19. und 20. Mai ist freier Eintritt von 13 bis 19 Uhr.
Freibad SandhofenGeöffnet sein wir montags von 13 bis 20 Uhr sowie dienstags bis sonntags und an Feiertagen von 9 bis 20 Uhr.
Parkschwimmbad RheinauGeöffnet sein wir montags von 13 bis 20 Uhr sowie dienstags bis sonntags und an Feiertagen von 9 bis 20 Uhr. Als zusätzliches Angebot bietet das Parkschwimmbad Rheinau jeweils mittwochs ab 7 das „Frühschwimmen“ an.

 Die jeweiligen Öffnungszeiten der Bäder und die neuen Tarife (ab 21. Mai) sind über www.schwimmen-mannheim.de abrufbar.

Mannheim: Geänderte Öffnungszeiten in Hallenbädern

Mit der Eröffnung der Freibadesaison ergeben sich auch immer Änderungen der Öffnungszeiten der Hallenbäder. Das Hallenbad Vogelstang ist seit dem 1. Mai in der Revisionszeit. Das Hallenbad Waldhof-Ost wird ab dem 21. Mai für die Öffentlichkeit geschlossen sein.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Weiterhin offen haben das Herschelbad bis zum 17. Juli und das Gartenhallenbad Neckarau bis zum 31. Juli. Weitere Infos gibt es beim Fachbereich Sport und Freizeit über das Service-Telefon unter der Telefonnummer 0621/293-4004, per E-Mail an fb52@mannheim.de sowie über die Webseite www.schwimmen-mannheim.de. (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare