Hier wird der Weihnachtsmarkt aufgebaut

1 von 22
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt rund um den Wasserturm ist mit rund 200 Buden einer der größten im Südwesten. 
2 von 22
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt rund um den Wasserturm ist mit rund 200 Buden einer der größten im Südwesten. 
3 von 22
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt rund um den Wasserturm ist mit rund 200 Buden einer der größten im Südwesten. 
4 von 22
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt rund um den Wasserturm ist mit rund 200 Buden einer der größten im Südwesten. 
5 von 22
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt rund um den Wasserturm ist mit rund 200 Buden einer der größten im Südwesten. 
6 von 22
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt rund um den Wasserturm ist mit rund 200 Buden einer der größten im Südwesten. 
7 von 22
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt rund um den Wasserturm ist mit rund 200 Buden einer der größten im Südwesten. 
8 von 22
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt rund um den Wasserturm ist mit rund 200 Buden einer der größten im Südwesten. 

Mannheim-Oststadt - Überall wird fleißig gehämmert, gewerkelt und eingeräumt – der Aufbau des beliebten Weihnachtsmarktes mit 200 Buden rund um den Wasserturm geht voran.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.