OB Kurz machtlos

Ahoooi! „Mannemer“ Rathaus fest in Narrenhand

OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
1 von 16
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
2 von 16
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
3 von 16
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
4 von 16
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
5 von 16
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
6 von 16
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
7 von 16
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.
8 von 16
OB Peter Kurz (SPD) empfängt am "Schmutzigen Donnerstag" im Mannheimer Rathaus das Stadtprinzenpaar.

Mannheim-Innenstadt – Schnipp-schnapp, isse ab! Mit gekonntem Griff schneidet Stadtprinzessin Nadine I. am „Schmutzigen Donnerstag“ OB Peter Kurz (SPD) die Krawatte ab. Der Rathaus-Empfang.

Die bunten Fahnen an der Fassade verraten es schon von weitem – das Rathaus ist fest in Narrenhand...

Punkt 15:11 Uhr am „Schmutzigen Donnerstag“ empfängt der mit Orden behangene Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (SPD) das Stadtprinzenpaar sowie alle Prinzessinnen und Prinzen der Fasnachtsvereine.

Den Rathaus-Schlüssel hatte er wohl „zu früh“ an des Stadtprinzenpaar Prinz Alexander I. von Justitia („Feuerio“) und seine närrisch Vermählte Prinzessin Nadine I. („Die Pilwe“) ausgehändigt, wie der (sonstige) Rathaus-Chef lachend feststellen musste. 

Und ehe sich OB Kurz versieht, schnappt sich Nadine seine Krawatte und schni-schna-schneidet sie ab! Gemäß der beliebten Tradition zu Altweiber-Fasching. 

Somit ist der Höhepunkt des närrischen Treibens in der „Fünften Jahreszeit“ lautstark eingeläutet, in dem laut OB Kurz „übergangslos vom Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit“ gewechselt wird.

Im Festzelt der „Fröhlich Pfalz“ am Wasserturm dann um 17:30 Uhr dann der Fassbier-Anstich zur Eröffnung des Mannheimer FasnachtsMarkts (12. bis 17. Februar) durch „Michael den Ersten von der Wirtschaft“, wie OB Kurz gutgelaunt Wirtschaftbürgermeister Michael Grötsch (CDU) betitelte.

Auf der Partymeile zwischen Wasserturm und Paradeplatz geht´s an über 100 Buden bis Faschingsdienstag rund.

pek

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.