Nächste Phase beginnt

Der Umbau der Berliner Straße zur Fahrradstraße

Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
1 von 12
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
2 von 12
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
3 von 12
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
4 von 12
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
5 von 12
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
6 von 12
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
7 von 12
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.
8 von 12
Die Stadt Mannheim baut die vielbefahrene Berliner Straße zur Fahrradstraße aus.

Mannheim-Oststadt – Es tut sich was in der Berliner Straße! Denn jetzt geht der Umbau zur Fahrradstraße in die nächste Phase. Was hinter dem Rosengarten alles gemacht wird:

Sie zählt im Mannheimer Radwegenetz zu einer der ‚Hauptverkehrsadern‘ auf der Nord-Süd-Achse – deshalb wird die Berliner Straße seit November 2016 im Rahmen des städtischen Investitionen von 18 Millionen Euro zur Fahrradstraße umgebaut.

Außerdem werden die Gehwege verbreitert, der Asphalt erneuert, die Situation für Fußgängerverkehr und die Aufenthaltsqualität verbessert sowie die Sicherheit optimiert. Am Donnerstag (16. März) beginnt die nächste Phase des Umbaus.

Heißt: Voraussichtlich bis Mitte April wird der Kreuzungsbereich Berliner Straße und Lameystraße umgebaut, ist somit nicht befahrbar. Die beiden Straßen werden vier Wochen lang zu Sackgassen – ohne Wendemöglichkeit.

Der Kreuzungsbereich wird auf Gehweg-Niveau angehoben und somit barrierefrei und stellt dadurch den bevorrechtigten Bereich für Fußgänger und Radfahrer heraus.

Generell wird der gesamte Verkehrsknoten durch das Vorziehen der Seitenräume für alle Verkehrsteilnehmer übersichtlicher. Künftig verhindern Pfosten und 16 Fahrradbügel illegale Halt-und Parkvorgänge in den Kurvenbereichen und bieten zusätzlich Abstellmöglichkeiten für insgesamt 32 Fahrräder

In der ersten April-Woche kann die komplette Berliner Straße gar nicht befahren werden, weil dort durchgängige Asphaltarbeiten geplant sind. Umleitungen werden ausgeschildert, Anwohner erreichen jederzeit ihre Häuser bzw. Wohnungen.

Um die Anwohner um Verständnis zu bitten und über den zeitlichen Ablauf zu informieren, wurden mehr als 400 „Baustelleninformationsschreiben“ an die Haushalte in Berliner Straße und Lameystraße verteilt. 

>>> 18 Mio. Euro! Stadt investiert in Radverkehr

Stadt MA/pek

Unfall am Stauende – Vollsperrung der A6

Unfall am Stauende – Vollsperrung der A6

Zeltfestival mit „Hammerfall“ und Doro

Zeltfestival mit „Hammerfall“ und Doro

Das Flüchtlingsheim Spinelli in Bildern

Das Flüchtlingsheim Spinelli in Bildern

Kommentare