Im Unteren Luisenpark

Kinder beim 13. Schillerlauf

1 von 50
Kinder laufen beim 13. Schillerlauf für humanitäre Projekte.
2 von 50
Kinder laufen beim 13. Schillerlauf für humanitäre Projekte.
3 von 50
Kinder laufen beim 13. Schillerlauf für humanitäre Projekte.
4 von 50
Kinder laufen beim 13. Schillerlauf für humanitäre Projekte.
5 von 50
Kinder laufen beim 13. Schillerlauf für humanitäre Projekte.
6 von 50
Kinder laufen beim 13. Schillerlauf für humanitäre Projekte.
7 von 50
Kinder laufen beim 13. Schillerlauf für humanitäre Projekte.
8 von 50
Kinder laufen beim 13. Schillerlauf für humanitäre Projekte.

Mannheim-Oststadt - Großer Andrang beim 13. Schillerlauf auf dem Sportgelände im Unteren Luisenpark: Beim Minimarathon ‚erlaufen‘ Kinder Geld für humanitäre Projekte.

Tolle Aktion im Unteren Luisenpark!

Rund 350 Mädchen und Jungen aus 18 Kindertageseinrichtungen trafen sich am Freitagnachmittag auf dem Sportgelände im Unteren Luisenpark.

Beim 13. Schillerlauf erliefen die zwei- bis zwölfjährigen Kinder im Rahmen eines Minimarathons Geld für Schwester Telma vom Bethanien-Orden und ihre humanitären Projekte.

Den ersten Lauf bestritt Schirmherrin und Gesundheitsbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb gemeinsam mit den jungen Sportskanonen.

rmx

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.