Grüne Wand

Haus in Augustaanlage kriegt einen vertikalen Garten

Die Fassade dieses Eckhauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
1 von 15
Die Fassade dieses Bürohauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
Die Fassade dieses Eckhauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
2 von 15
Die Fassade dieses Bürohauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
Die Fassade dieses Eckhauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
3 von 15
Die Fassade dieses Bürohauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
Die Fassade dieses Eckhauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
4 von 15
Die Fassade dieses Bürohauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
Die Fassade dieses Eckhauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
5 von 15
Die Fassade dieses Bürohauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
Die Fassade dieses Eckhauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
6 von 15
Die Fassade dieses Bürohauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
Die Fassade dieses Bürohauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
7 von 15
Die Fassade dieses Bürohauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
Die Fassade dieses Eckhauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.
8 von 15
Die Fassade dieses Bürohauses in der Augustaanlage Ecke Werderstraße wird mit Pflanzen begrünt.

Mannheim-Oststadt – Langweiliges Efeu war gestern... In der Augustaanlage wird eine Hausfassade mit unzähligen Pflanzenkästen bestückt. Sieht nicht nur gut aus, ist auch nützlich:

Es grünt so grün, wenn ‚Monnems‘ Häuser blühen...

Jedoch blühen an dem Bürogebäude in der Augustaanlage 13 nicht etwa kunterbunte Balkonblumen, sondern werden an der Fassade Ecke Werderstraße gerade mehrere Dutzend Kästen mit Grünpflanzen montiert. 

Seit Tagen bringen fleißige Arbeiter einer holländischen Firma von einem Baugerüst aus die Begrünung an dem fünfstöckigen Haus. 

Warum der vertikale Garten? 
Er sieht nicht nur hübsch aus, sondern dient auch als Schalldämpfer, Luftbefeuchter, Windfang und Schadstofffilter. Außerdem habe die Pflanzen auch eine kühlende Wirkung an heißen Sommertagen. Die Energiebilanz und das Klima der Stadt wird dadurch auch verbessert. 

Der Hintergrund ist ganz einfach: Wo Betonwände die Hitze den Tag über speichern, reflektieren Pflanzen die Sonne - dies kann bis zu fünf Grad ausmachen. 

Geeignet sind Zwergsträucher, Geranien und alle möglichen kleineren Stauden. Sie produzieren Sauerstoff, schlucken im Gegenzug Kohlendioxid. Zudem erhöhen sie durch verdunstendes Wasser die Luftfeuchtigkeit. 

MANNHEIM24 meint: Ein sicherlich teurer Spaß, aber schon allein wenn man hinguckt, ist es wie ein Mini-Urlaub für die Psyche. Sollten viel mehr Häuser in Mannheim haben... Dafür gibt‘s von uns einen grünen Daumen hoch!

pek

Mehr zum Thema

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Fotos: Roller rutscht unter parkendes Auto

Fotos: Roller rutscht unter parkendes Auto

Kommentare