Fotos

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
1 von 37
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
2 von 37
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
3 von 37
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
4 von 37
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
5 von 37
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
6 von 37
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
7 von 37
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.
8 von 37
Wir haben bei einem Rundgang die schönsten Impressionen der Luisenpark-Winterlichter 2017 eingefangen.

Mannheim-Oststadt – Es ist wieder so weit! Für mindestens fünf Wochen wird der Luisenpark immer bei Einbruch der Dunkelheit in eine bunt leuchtende Traumwelt verwandelt. Wir waren beim Auftakt dabei:

Zum dritten Mal knipst Mannheims größter Stadtpark in diesem Winter wieder jeden Abend das Licht an und lässt eine fantastische Welt aus bunten Illuminationen entstehen.

Ob Baumkronen oder die dichten Sträucher, die zahlreichen Statuen oder die Uferlandschaft am Kutzenweiher – Gefühlt hat Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld jedes Fleckchen im Luisenpark detailverliebt zu einem formvollendeten Lichtspektakel inszeniert.

Der Aufbau der „Winterlichter“ im Luisenpark

Die Route führt links des Haupteingangs in zwei großen Kreisen um den Heinrich-Vetter-Weg und um den nördlichen Teil des Kutzerweihers. Von der großen Wiese gegenüber des Pflanzenschauhauses aus führt der Weg über die Doppelbrücke in diesem Jahr Richtung Haupteingang. Auch eine kleine Wegzehrung auf halber Strecke der nächtlichen Lichterreise wird es wieder geben, und zwar wie bereits im letzten Jahr an der Brunnenlandschaft. Dort kann man sich mit Snacks und heißen Getränken ein bisschen aufwärmen.

An verschiedenen Orten gibt es auch wieder fantastische Lichtprojektionen auf dem Wasser, teilweise mit musikalischer Untermalung. Es ist also alles vorbereitet, um den Besucherrekord von rund 35.000 auch in diesem Jahr wieder zu knacken!

Die „Winterlichter“ im Luisenpark gibt es täglich ab 18 Uhr – sonntags bis donnerstag bis 21 Uhr, freitags und samstags sogar bis 22 Uhr. Kassenschluss je eine Stunde vor Ende, Zugang über den Haupteingang (Theodor-Heuss-Anlage 2) und am Fernmeldeturm.

Eintritt: Erwachsene zahlen 6 Euro, Begünstigte und Jahreskarteninhaber 4 Euro, Kinder 3 Euro.

Hier unsere Impressionen aus den Jahren 2016 und 2015:

„Winterlichter“ zurück im Luisenpark

„Winterlichter“ verzaubern Mannheimer Luisenpark

sag

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.