Vorfreude pur

Palazzo Mannheim: Die Künstler und Artisten 2017/18

„Above the Clouds“ mit der Truppe Skokov.
1 von 12
„Above the Clouds“ mit der Truppe Skokov.
Frech wird‘s wieder bei Herta & Berta. 
2 von 12
Frech wird‘s wieder bei Herta & Berta.
„Kung Fu Boy“ Xi Zhong beim Treppensteigen per Kopfstand.  
3 von 12
„Kung Fu Boy“ Xi Zhong beim Treppensteigen per Kopfstand.  
Travestie-Star Joy Peters.
4 von 12
Travestie-Star Joy Peters.
Die Palazzo-Macher Balschbach (li.) und Spachmann (re.) mit BMW-Gastgeber Klaus Schmitt.
5 von 12
Die Palazzo-Macher Balschbach (li.) und Spachmann (re.) mit BMW-Gastgeber Klaus Schmitt.
Tampolin-Slapstick-Artistik mit Professor Wacko.
6 von 12
Tampolin-Slapstick-Artistik mit Professor Wacko.
Das Artisten-Duo Golden Dream.
7 von 12
Das Artisten-Duo Golden Dream.
Sportliche Höchstleistung von Pavel Voladas am Viererreck.
8 von 12
Sportliche Höchstleistung von Pavel Voladas am Viererreck.

Mannheim-Oststadt - Die große weite (Artisten-)Welt zu Gast in Mannheim: Wer in der Palazzo-Saison 2017/18 sein Können in der Manege im Spiegelzelt auf dem Europaplatz zeigt:

Es sind artistische Show-Acts, die so in keinem anderen Dinnershow-Zelt der Welt zu sehen sind – der Palazzo von Radio Regenbogen macht es möglich...

Mit dem am Donnerstag präsentierten neuen Programm soll den Gästen unter dem Motto „Baby, keep smiling!“ in der inzwischen 19. Saison für rund vier Stunden ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden, um den Alltag mal zu vergessen.

Wir haben künftig mehr Platz im Palazzo-Zelt, aber nicht mehr Sitzplätze. Die Kapazität bleibt bei rund 500 pro Abend. Unsere Gäste sollen entspannt sitzen und die Show sowie das Essen genießen können. Die sehr gut vom Publikum angenommenen Emporen werden weiter verändert. So bieten wir oberhalb kleine Einheiten für zwei bis vier Personen“, verspricht Palazzo-Chef Gregor Spachmann.

Das Show-Programm

Auf das eine andere bekannte Gesicht dürfen treue Stammgäste freuen: Mit seinem einzigartigen Viererreck wieder da ist Pavel Voladas, der waghalsige Sprünge von Holm zu Holm zeigt – teils mit verbundenen Augen. Ein sportlicher Höhepunkt, der eigens für die Palazzo-Manege inszeniert ist.

Mit den beiden Verwandlungskünstler Chris Kolonko und Joy Peters moderieren zwei Stars der Travestie den Abend. Zweifellos zum ‚Schießen‘ sind die als kongenial schrulliges Oma-Duo „Herta & Berta“.

Wir vergrößern die Manege um zwei Meter auf dann 14 Meter. Wir sind weltweit die Einzigen, die große Zirkusarena-Nummern in ein kleines Dinnershow-Zelt holen. Für die spektakuläre Nummer ‚Above the Clouds‘ mit acht Artistinnen, die zwischen zwei russischen Schaukeln hin- und herfliegen, müssen wir das Zelt sogar um einen Meter erhöhen“, Palazzo-Geschäftsführer Rolf Balschbach.

Dargeboten wird der Show-Act vom Ensemble Skokov aus St. Petersburg, das in Monte Carlo für seine Salti-Parade den „Bronzenen Clown“ gewonnen hat. Mehr als weltrekordverdächtig wird es, wenn Xi Zhong von der Truppe „Kung Fu Boy“ im Kopfstand eine gepolsterte Treppenkonstruktion hinauf hüpft – sein Höchstwert sind aktuell 111 Stufen.

Glanzvoll wird‘s dann beim Artisten-Duo „Golden Dream“ mit Ambra Faggioni und Yves Nicols, die geradezu schwerelos nur an Tüchern durch die Luft fliegen. Nicht mehr als eine einfache Holzbank benötigen die Tom Brothers aus Äthiopien, um ihr Publikum ins Staunen zu versetzen. Während der eine auf dem Rücken liegt, wirbelt er seinen Partner in atemberaubendem Tempo herum.

Das Slapstick-Comedy gepaart mit Akrobatik besonders anspruchsvoll ist, beweist Professor Wacko, der es mit seinem Trampolin im Jahr 2015 bis ins Finale von „Britain‘s got Talent“ geschafft hat. Die erste Trampolinnummer im Palazzo Mannheim überhaupt!

Für musikalische Untermalung sorgt der singende Pianist Rick Coleman, den Sängerin Dorothea Lorene stimmgewaltig unterstützt. Knisternden Sex-Appeal versprühen die zehn Tänzerinnnen des Palazzo Revue-Ensembles, die gerade wieder mit Panik-Rocker Udo Lindenberg (71, „Hinterm Horizont“) auf Tour waren und die neuen Kostüme vor ganz großem Publikum ‚getestet‘ haben.

Doch fast noch wichtiger als die Präsentation des neuen Programms am Donnerstag in der BMW Niederlassung Mannheim, seit Jahren Partner des Palazzo (und auch für weitere drei Jahre): Obwohl sich Deutschlands bester Koch Harald Wohlfahrt (61) aus seinem 3-Sterne-Restaurant „Schwarzwaldstube“ zurückzieht, bleibt er der Palazzo erhalten!

Harald Wohlfahrt will die schönen Dinge verstärkt genießen – und dazu gehört unser Palazzo. Vielleicht ist er dann sogar häufiger bei uns“, so Spachmann, der sich auch über einen sehr gut gestarteten Vorverkauf freut.

Unglaubliche 600.000 Gäste werden nach der kommenden Saison im Palazzo geschlemmt und gestaunt haben.

Was der Maître de Cuisine Wohlfahrt diesmal für ein exklusives 4-Gänge-Menü zaubert – hol Dir schonmal Appetit holen:

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Alle weiteren Infos zur Show und Details zum Ticketverkauf findest Du demnächst online unter www.palazzo-mannheim.de.

Eintrittskarten (69 bis 259 Euro für Show & Menü – ohne Getränke) gibt‘s unter der Hotline 01805/609030 (montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr; 0,14 Euro/Minute - Mobilfunk max. 0,42 Euro/Minute).

>>> Vom Feinsten! DAS ist das Palazzo-Menü 2017/18

>>> Zelt-Zauber: Palazzo(ooh), was für ‘ne Show!

pek

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Fotos: 19-Jähriger rast in Haltestelle 

Wincent Weiss überzeugt vor ausverkauften Publikum 

Wincent Weiss überzeugt vor ausverkauften Publikum 

FOTOS: Autofahrer kommt auf A6 ums Leben 

FOTOS: Autofahrer kommt auf A6 ums Leben 

Kommentare