Rote Ampel überfahren

Unfall in Riedfeldstraße mit fünf Verletzten

Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
1 von 14
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
2 von 14
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
3 von 14
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
4 von 14
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
5 von 14
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
6 von 14
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
7 von 14
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.
8 von 14
Bei einem Unfall werden fünf Personen verletzt.

Mannheim-Neckarstadt-West - Weil ein Fahrer eine rote Ampel ignoriert, werden mehrere Personen bei einem Unfall verletzt. Die Kreuzung muss mehrere Stunden gesperrt werden:

Am Montagabend (21. Januar) fährt ein 22-Jähriger in seinem Ford auf der Riedfeldstraße. Als er gegen 21:45 Uhr in die Ludwig-Jolly Straße abbiegen will, ignoriert er eine rote Ampel. Mitten auf der Kreuzung kracht sein Wagen mit einem BMW zusammen, der aus Richtung Luzenberg gefahren kommt. 

Der BMW schleudert mehrfach um die eigene Achse und bleibt auf der Gegenfahrbahn stehen. Von den drei Insassen werden zwei leicht verletzt. Der Beifahrer muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch Fahrer und Beifahrer des Fords werden leicht verletzt in eine Klinik gebracht.

Beide Autos müssen abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt etwa 20.000 Euro. Die Straße ist bis Mitternacht voll gesperrt. Die Buslinie 60 wird für die Zeit über die Industriestraße umgeleitet. 

----

Falls Du Hinweise zu dem Vorfall geben kannst, melde Dich beim Verkehrsunfalldienst Mannheim unter ☎ 0621/1744045.

pol/dh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare