Alter Messplatz

Echtes Alpen-Feeling in der Neckarstadt: Die Alm

„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
1 von 25
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
2 von 25
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
3 von 25
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
4 von 25
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
5 von 25
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
6 von 25
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
7 von 25
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.
8 von 25
„Die Alm“ am Alten Messplatz lockt mit zünftigem Ambiente und lecken Speisen.

Mannheim-Neckarstadt-West – Auf der Alm, da gibt‘s koa Sünd‘? Nun ja, bei „Die Alm“ am Alten Messplatz locken zumindest kulinarische Sünden wie Schweizer Käsefondue oder Schnitzel:  

Für ein paar Stunden den Alltag vergessen und sich wie in einer urigen Berghütte in den Alpen fühlen?

Dann nichts wie hin in „Die Alm“ auf dem Alten Messplatz, Tür zu und zwischen original Kuhglocken und Hirschgeweihen alle Sorgen einfach mal vergessen. 

Und für diesen Hüttenzauber muss Du nicht stundenlang im Auto sitzen und den Weißwurst-Äquator gen Süden überqueren. „Die Alm“ hat ihre ‚Zelte‘ direkt am Eingang zur Neckarstadt aufgeschlagen – am Alten Bahnhof.

Wenn‘s bei Dir also fernab von Pizza oder Döner mal zünftiger zugehen darf, dann locken hier viele Klassiker der alpinen Küche auf Dich. Und weil wir in ‚Monnem‘ und nicht in München sind, fließt in der Neckarstadt süffiges Eichbaum aus dem Zapfhahn.

Ein paar Appetit-Happen gefällig: Auf der Speisekarte stehen Schnitzel in fünf Variationen, Käsespätzle, Rinderbraten, Flammkuchen, Obazda, Kalbsgeschnetzeltes, Raclette, Wurstsalat, gebackener Schafskäse oder Sauerbraten. Wahlweise mit Beilagen wie Pommes, Spätzle, Knödel oder Salat. Für süße Schleckermäuler gibt‘s Crepes oder Poffertjes – kleine süße holländische Pfannkuchen...

Neu in dieser Saison: Unterschiedliche Wochengerichte.

So zünftig ist „Die Alm“ am Alten Messplatz!

Ab Dienstag (17. Oktober) täglich geöffnet von 16 bis 24 Uhr, samstags und sonntags sowie an Feiertagen von 11 bis 24 Uhr – warme Küche gibt‘s bis 23 Uhr.

Reservierungen telefonisch unter ☎ 0152/21380554 oder per E-Mail an info@AlterBahnhof-Mannheim.de, Alm-Gäste können aber auch spontan vorbeikommen.

Alle Infos findest Du online unter www.facebook.com/alterbahnhofmannheim.

>>> So zünftig ist „Die Alm“ am Alten Messplatz!

pek

Kommentare