Zum 150. Jubiläum

Martin Schulz besucht Mannheimer SPD

Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
1 von 65
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
2 von 65
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
3 von 65
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
4 von 65
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
5 von 65
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
6 von 65
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
7 von 65
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.
8 von 65
Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) besucht Mannheimer SPD in Rheingoldhalle.

Mannheim-Neckarau - Mit Spannung wird Kanzlerkandidat Martin Schulz am Freitag zum 150-jährigen SPD Jubiläum erwartet. Die beste Stimmung an diesem Nachmittag herrscht aber im Saal der Jusos...

Nicht nur Juso-Chef Matthias Zeller ist am Freitagnachmittag angespannt bis an die Haarspitzen. Auch die anderen etwa 100 Mannheimer Jungsozialisten laufen aufgeregt hin und her. Der kleine Saal in der Rheingold-Halle muss ja auch entsprechend aussehen, wenn schon das große Idol Martin Schulz, oder wie sie ihn nennen, der „Gottkanzler“ persönlich einige Worte an sie richten will. 

Doch was reizt die jungen Sozialdemokraten so an der Figur Schulz? 

Kosta (18) ist erst seit etwa einem dreiviertel Jahr Mitglied. Der Grund: Das Aufstreben der AfD. Das bereite ihm Sorgen. Mit seiner Mitgliedschaft will er nun endlich etwas bewegen. Seine Meinung zum Kanzlerkandidaten: „Martin Schulz wird auf jeden Fall Kanzler! Seitdem er Kandidat ist, hat die SPD ja auch so viele neue Mitglieder gewonnen!“ 

Auch Büsra (21) ist erst seit Kurzem dabei. Sie studiert Politik im Beifach und möchte sich auch neben dem Studium politisch aktiv sein. Was begeistert sie an Schulz? „Wie er sich gibt, er spielt nicht die Rolle eines Politikers, er ist einfach er selbst.“ Pauline (21) kann ihr da nur beipflichten. „Wir freuen uns auf ihn und über die Gelegenheit, abseits von Medienberichten zu sehen, wie er wirklich ist.“

Dann, um 16 Uhr, rollt er endlich an, der Schulz-Zug! Unter tosendem Applaus und „Martin, Martin!“-Rufen tritt er in den Saal. Die Jusos haben zahlreiche lustige Schilder wie ..... angefertigt, die sie jetzt hoch halten. Auch kunstvoll angefertigte Schulz-Bärte halten sie sich vor die Gesichter, die den Kanzlerkandidaten zum Schmunzeln bringen. Als er ein paar Worte an die jungen Menschen richtet, geht er natürlich auf die „geile Sau"-Äußerung der Juso-Chefs Matthias Zeller ein. „Im ersten Moment hab ich gesagt: Was will denn der Typ von mir? Wie kommt der mir denn?“ Doch dann stellte er fest: „Och das sind ja doch Nette.“ 

Die Message, die Schulz den Jungsozialisten mit auf den Weg geben will, ist: „Wenn wir auf der Höhe unserer Zeit sein wollen, dann müssen wir kämpfen, leidenschaftlich, mit unsren Argumenten, aber nie mit der Herabwürdigung der Anderen.“

Zum Dank für den Besuch gibt‘s von den Jusos noch den Schulz-Zug in Kuchenform, rote Socken der Mannheimer Marke ‚Von Jungfeld‘ und eine lustige Diashow mit Schulz-Fotomontagen der Orte, die Schulz an diesem Freitag in Mannheim besucht hat. Den Kanzlerkandidaten freut‘s. Während er sich glücklich vor der Festrede im großen Saal mit einem Stücken seinen Schulzzug-Kuchens stärkt, hört er den jungen Leuten noch interessiert bei der Vorstellung ihrer Projekte in Mannheim zu und zeigt damit, dass ihm viel an der jungen Generation liegt.

kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Neun Einbrüche in Kleingartenanlagen – Unbekannte töten Fische!

Neun Einbrüche in Kleingartenanlagen – Unbekannte töten Fische!

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Zitterpartie für Deutschland-Fans beim Public Viewing im Alten Eisstadion!

Zitterpartie für Deutschland-Fans beim Public Viewing im Alten Eisstadion!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.