Feuerwehr-Einsatz zu Showende

PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena

PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
1 von 20
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
2 von 20
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
3 von 20
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
4 von 20
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
5 von 20
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
6 von 20
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
7 von 20
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena
8 von 20
PUR-Konzert in ausverkaufter SAP Arena

Mannheim - Am Freitagabend tobt die ausverkaufte SAP Arena, denn PUR gibt ein Konzert. Doch noch im Laufe des Abends muss auch die Feuerwehr auf die Bühne. Der Grund:

Am Freitag (30. November) startet PUR ihre Deutschland-Tour. Ihren ersten Halt machen die fünf Männer mit voller „Energie“ in der ausverkauften SAP Arena. Unter tosendem Applaus begeistert die Band von Frontsänger Hartmut Engler, der noch vor wenigen Tagen seinen 57. Geburtstag feierte, die zig tausende Zuschauer. 

Feuerwehr muss Brand auf Bühne löschen

Allerdings kommt es gegen Konzertende zu einem Feuerwehr-Einsatz. Wie uns Simon Berger vom Führungsdienst der Feuerwehr Mannheim am Samstagmorgen (1. Dezember) erklärt, haben sich Schaumstoffteile nach einem ,Pyroregen' entzündet.

Das Personal des Sicherheitswachdiensts, das zu jedem Konzert vor Ort ist, erkennt den Brand sofort und stürmt mit vier CO2-Feuerlöschern auf die Bühne. „Der Brand kann schnell gelöscht werden, es mussten keine weiteren Einsatzkräfte ausrücken“, so Berger beruhigend. 

Während der Löschmaßnahme muss das Konzert kurz unterbrochen werden. In dieser Zeit habe Sänger Hartmut Engler das Publikum unterhalten und den Einsatz gut überspielt. „Es ist nichts Schlimmes passiert“, versichert Berger zum Abschluss.

Neues PUR-Album

Die neue Platte heißt „Zwischen den Welten". Der Titel beschreibt den Gegensatz, den Sänger Hartmut Engler zwischen seinem beschaulichen Leben in Schwaben und den Auftritten vor Zehntausenden von Menschen empfindet. In einige Songs - darunter „Affen im Kopf" - fließt seine Hinwendung zum Buddhismus ein. Das Lied „Freund und Bruder" ist dem schwer erkrankten Keyboarder der Band, Ingo Reidl, gewidmet. 

Bis Mitte Dezember folgen weitere Konzerte. Zum Abschluss ihrer Hallen-Tour gastiert die Band am 15. Dezember in der Berliner Mercedes-Benz Arena. Bis dahin können alle Zuschauer noch „zu Ende träumen.“

dpa/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare