Für Essensliebhaber

Street-Food-Festival in Mannheim

1 von 82
Ein Fest für Liebhaber der aufgefallenen Küche: das Street-Food-Festival auf dem Gelände des 'Mannheimer Morgen'.
2 von 82
Ein Fest für Liebhaber der aufgefallenen Küche: das Street-Food-Festival auf dem Gelände des 'Mannheimer Morgen'.
3 von 82
Ein Fest für Liebhaber der aufgefallenen Küche: das Street-Food-Festival auf dem Gelände des 'Mannheimer Morgen'.
4 von 82
Ein Fest für Liebhaber der aufgefallenen Küche: das Street-Food-Festival auf dem Gelände des 'Mannheimer Morgen'.
5 von 82
Ein Fest für Liebhaber der aufgefallenen Küche: das Street-Food-Festival auf dem Gelände des 'Mannheimer Morgen'.
6 von 82
Ein Fest für Liebhaber der aufgefallenen Küche: das Street-Food-Festival auf dem Gelände des 'Mannheimer Morgen'.
7 von 82
Ein Fest für Liebhaber der aufgefallenen Küche: das Street-Food-Festival auf dem Gelände des 'Mannheimer Morgen'.
8 von 82
Ein Fest für Liebhaber der aufgefallenen Küche: das Street-Food-Festival auf dem Gelände des 'Mannheimer Morgen'.

Mannheim-Käfertal - Am Samstag startet das zweitägige Street-Food-Festival auf dem Verlagsgelände des ‚Mannheimer Morgen‘. Liebhaber der internationalen Küche kommen hier voll auf ihre Kosten!

Am Samstagnachmittag versammeln sich die Feinschmecker der Region auf dem Verlagsgelände in der Dudenstraße, um das große Angebot an exotischen, nationalen und internationalen Speisen an den Ständen der Street Food Anbieter zu entdecken.

Hier dürfte für jeden Essensliebhaber etwas dabei sein! Und wer sich was traut, der kann an diesem Nachmittag ganz neue Geschmackswelten entdecken. Satt und glücklich sind am Ende sicher alle.

Am Sonntag, 16. Oktober, hat das Street-Food-Festival erneut von 12 bis 20 Uhr geöffnet. 

kab

Mehr zum Thema

Der „Imperator“ ist zurück

Der „Imperator“ ist zurück

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Kommentare