In Dürkheimer Straße

Fotos: Brandstiftung an St.-Hildegard-Kirche

1 von 8
Der Tatort in der Dürkheimer Straße: Hier sorgten zwei Unbekannte am Glockenturm der St.-Hildegard-Kirche für eine Verpuffung.
2 von 8
Der Tatort in der Dürkheimer Straße: Hier sorgten zwei Unbekannte am Glockenturm der St.-Hildegard-Kirche für eine Verpuffung.
3 von 8
Der Tatort in der Dürkheimer Straße: Hier sorgten zwei Unbekannte am Glockenturm der St.-Hildegard-Kirche für eine Verpuffung.
4 von 8
Der Tatort in der Dürkheimer Straße: Hier sorgten zwei Unbekannte am Glockenturm der St.-Hildegard-Kirche für eine Verpuffung.
5 von 8
Der Tatort in der Dürkheimer Straße: Hier sorgten zwei Unbekannte am Glockenturm der St.-Hildegard-Kirche für eine Verpuffung.
6 von 8
Der Tatort in der Dürkheimer Straße: Hier sorgten zwei Unbekannte am Glockenturm der St.-Hildegard-Kirche für eine Verpuffung.
7 von 8
Der Tatort in der Dürkheimer Straße: Hier sorgten zwei Unbekannte am Glockenturm der St.-Hildegard-Kirche für eine Verpuffung.
8 von 8
Der Tatort in der Dürkheimer Straße: Hier sorgten zwei Unbekannte am Glockenturm der St.-Hildegard-Kirche für eine Verpuffung.

Mannheim-Käfertal - Nach dem lauten Knall am Kirchturm St. Hildegard kommen langsam neue Details ans Licht. Wie die Brandstifter die ‚Verpuffung‘ eingeleitet haben:

Am Dienstagabend werden die Anwohner der St. Hildegard-Kirche von einem lauten Knall aufgeschreckt.

Gegen 20:45 Uhr habe es am Kirchturm einen „Riesenschlag“ gegeben, wie ein Polizeisprecher beschreibt. Knallzeugen hatten anschließend Rauch gesehen und die Polizei verständigt. Eine Polizeistreife konnte das Feuer mit einem kleinen Feuerlöscher löschen.

Jetzt stellt sich heraus: Die bislang unbekannten Täter hatten zuvor mit einem Hammer eine der kleinen Scheiben am Kirchturm eingeschlagen. Anschließend wurde an einer Gasflasche hantiert und diese entzündet. 

Wie genau die Täter die „Verpuffung“ eingeleitet haben und was den lauten Knall erzeugt hat, ist derzeit Bestandtteil der Ermittlungen. Kriminaltechniker fanden in der Nähe des Kirchturms eine Gasflasche.

Man müsse allerdings davon ausgehen, dass „den Tätern die möglichen Konsequenzen bewusst sind, wenn man eine Gasflasche aufdreht und diese irgendwie entzündet. Über einen Dumme-Jungen-Streich geht das hinaus“, findet der Polizeisprecher.

Täterbeschreibung

Beschreibung eines der Verdächtigen: 

  • Männlich 
  • zwischen 20 und 30 Jahre
  • 1,70 Meter
  • kräftig
  • dunkles Haar und kurzer Vollbart
  • Zur Tatzeit bekleidet mit dunkler Oberbekleidung und weißer Hose 
  • Er soll eine weiße Tüte getragen haben.

Sein Komplize hatte einen Kapuzenpulli an, die Kapuze über den Kopf tief ins Gesicht gezogen.

------

Zeugen oder Personen, die anhand der Täterbeschreibung Hinweise zu den Tätern geben können, sollen sich bitte unter ☎ 0621/174-4444 an die Kripo wenden.

pol/pek

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Wenn die Badewanne zum Verkaufstisch wird: Nachtflohmarkt

Wenn die Badewanne zum Verkaufstisch wird: Nachtflohmarkt

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Kommentare