„Frankfurter Hüte“

Hier montiert die Stadt Schwellen gegen Falschparker

Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
1 von 23
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
2 von 23
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
3 von 23
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
4 von 23
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
5 von 23
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
6 von 23
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
7 von 23
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.
8 von 23
Stadt Mannheim montiert Leitschwellen „Frankfurter Hüte“ gegen Falschparker an Marktstraße.

Mannheim-Innenstadt – Wenn Knöllchen nicht mehr abschrecken... Um gegen die täglichen Falschparker vorzugehen, montiert die Stadt in der Marktstraße drei Dutzend Leitschwellen:

Das wurde aber auch Zeit, dass die Stadt da was macht! Finde ich gut...
+++

So der Kommentar einer älteren Passantin am Donnerstagmorgen (14. September), wo drei Arbeiter vom Fachbereich Bauen und Verkehr gerade sogenannte „Frankfurter Hüte“ in der vielbefahrenen Marktstraße montieren.

Mit einem Bohrer werden zunächst zwei Löcher pro Schwelle in den Asphalt gebohrt, dann die rund acht Kilogramm schweren Elemente aus Recycling-Kunststoff mit massiven Schrauben auf der Fahrbahn fixiert.

Laut Rathaus-Angaben hat man 40 Stück bestellt, 36 davon in der Marktstraße montiert – immer im Abstand von rund einem Meter. Und immer abwechselnd eine rote und eine weiße Schwelle.

Rund 75 Zentimeter lang, 15 Zentimeter hoch und 12 Zentimeter breit sind die „Frankfurter Hüte“, die oben mittig einen Glasreflektoren haben, damit sie nachts gesehen werden. Kosten der Maßnahme: 8.000 Euro.

Dadurch, dass auf der einspurigen Straße an der Marktplatz-Seite eine Zickzack-Linie und ein Schild das absolute Halteverbot anzeigen, hofft man im Rathaus auf die Vernunft der Autofahrer, nicht trotzdem in diesem Engpass zu parken. 

Warum das Ganze?

Um Falschparkern einen Riegel vorzuschieben und gleichzeitig den teils rot markierten Radweg sicherer zu machen. Denn die speziell auf Höhe der Einfahrt zur Marktplatz-Tiefgarage im Bereich G1/G2 oft unberechtigt abgestellten Autos sind auch eine Gefahr für die vielen Fußgänger.

Als erster Schritt wurde seit Herbst 2016 die Neuordnung der Verkehrsflächen durchgeführt. Jetzt also die Installation der ‚Mini-Barrieren‘.

Im langjährigen Parkbereich für Einsatzfahrzeuge auf Höhe der katholischen Pfarrkirche St. Sebastian im Quadrat F1 hat die Stadt jetzt eine Ladezone eingerichtet, wo die Geschäftstreibenden Be- und Entladen können.

>>> Gegen ‚Wildparker‘! Stadt montiert Leitschwellen an Marktstraße

>>> Marktstraße wird saniert: Vollsperrung am Wochenende!

>>> G1/G2: Umbau der Marktstraße geht weiter

pek

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Das ist das neue „EinTanzHaus“ in der Trinitatiskirche 

Das ist das neue „EinTanzHaus“ in der Trinitatiskirche 

Kommentare

mannheim_noise
(0)(0)

Schön das endlich was passiert.

1. Wieviele Hinweise genau sind genau zu dieser Stelle über den Mängelmelder bei der Stadt Mannheim eingegangen?
2. Wann nimmt man sich den anderen Problemstellen an?