Nach Veranstaltung auf Markplatz

Demo mit Autokorso durch Innenstadt

1 von 9
Nach der friedlichen Veranstaltung am Marktplatz bildet sich eine Spontandemonstration durch die Innenstadt.
2 von 9
Nach der friedlichen Veranstaltung am Marktplatz bildet sich eine Spontandemonstration durch die Innenstadt.
3 von 9
Nach der friedlichen Veranstaltung am Marktplatz bildet sich eine Spontandemonstration durch die Innenstadt.
4 von 9
Nach der friedlichen Veranstaltung am Marktplatz bildet sich eine Spontandemonstration durch die Innenstadt.
5 von 9
Nach der friedlichen Veranstaltung am Marktplatz bildet sich eine Spontandemonstration durch die Innenstadt.
6 von 9
Nach der friedlichen Veranstaltung am Marktplatz bildet sich eine Spontandemonstration durch die Innenstadt.
7 von 9
Nach der friedlichen Veranstaltung am Marktplatz bildet sich eine Spontandemonstration durch die Innenstadt.
8 von 9
Nach der friedlichen Veranstaltung am Marktplatz bildet sich eine Spontandemonstration durch die Innenstadt.

Mannheim-Innenstadt - Nach einer Veranstaltung mit 3.000 Personen auf dem Marktplatz kommt es im Anschluss zu einer spontanen Demo. Etwa 300 Menschen ziehen – inklusive Autokorso – durch die Innenstadt. 

Rund 3.000 Menschen versammeln sich am Samstag ab 17 Uhr am Marktplatz. Gegen 19:15 ist die türkische Versammlung bereits beendet – und absolut friedlich verlaufen.

Dennoch gibt es für die Polizei in der Innenstadt alle Hände voll zu tun: 

Fast zeitgleich zur Veranstaltung auf dem Marktplatz kommt es auf dem Paradeplatz zu einer – eigentlich durch die Stadt Mannheim verbotenen – Zusammenkunft einer kurdischen Organisation. Diese wird beendet, nachdem die rund 30 Teilnehmer beginnen, provokante Parolen zu rufen.

Darüber hinaus bildet sich am Ende der türkischen Versammlung eine 300 Menschen starke Spontandemonstration, die vom Marktplatz Richtung Stadthaus zieht. Unterstützt wird die Aktion durch einen laut hupenden Autokorso, der von der Kunsstraße zum Wasserturm rollt.

Rund um die Quadrate H2 und H3 kommt es zwischen türkischen und kurdischen Bürgern zu Provokationen und Auseinandersetzungen. Polizeikräfte sperren unter Einsatz von Polizeipferden Straßen in der Innenstadt ab, um weitere Aufeinandertreffen zu verhindern.

Zwischen 17 und 19:30 Uhr muss der Straßenbahnverkehr im Bereich der Planken und der Breiten Straße immer wieder unterbrochen werden.

Insgesamt werden drei Ermittlungsverfahren eingeleitet: Wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsverbot und in zwei Fällen wegen Körperverletzung.

pol/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Trares: „Strafe ist komplett unangemessen“ – Verein wehrt sich gegen DFB-Antrag

Trares: „Strafe ist komplett unangemessen“ – Verein wehrt sich gegen DFB-Antrag

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.