Fotostrecke

Nach Unfall: Großeinsatz am Kaiserring

Mannheim, Unfall, Straßenbahn, Innenstadt, Rettungsdienst
1 von 10
Die Einsatzkräfte haben den Unfallort weiträumig abgesperrt.
Mannheim, Unfall, Straßenbahn, Innenstadt, Rettungsdienst
2 von 10
Die Einsatzkräfte haben den Unfallort weiträumig abgesperrt.
Mannheim, Unfall, Straßenbahn, Innenstadt, Rettungsdienst
3 von 10
Die Einsatzkräfte haben den Unfallort weiträumig abgesperrt.
Mannheim, Unfall, Straßenbahn, Innenstadt, Rettungsdienst
4 von 10
Die Einsatzkräfte haben den Unfallort weiträumig abgesperrt.
Mannheim, Unfall, Straßenbahn, Innenstadt, Rettungsdienst
5 von 10
Die Einsatzkräfte haben den Unfallort weiträumig abgesperrt.
Mannheim, Unfall, Straßenbahn, Innenstadt, Rettungsdienst
6 von 10
Die Einsatzkräfte haben den Unfallort weiträumig abgesperrt.
7 von 10
Die Einsatzkräfte haben den Unfallort weiträumig abgesperrt.
8 von 10
Die Einsatzkräfte haben den Unfallort weiträumig abgesperrt.

Mannheim-Innenstadt – Nach einem Straßenbahnunfall zwischen Wasserturm und Hauptbahnhof ist am Donnerstagmorgen der Kaiserring gesperrt.

Laut Polizei wurde ein 26-jähriger Fußgänger gegen 8:30 Uhr von einer Straßenbahn der Linie 3 erfasst und schwer verletzt.

Der Mann wurde demnach zwischen Straßenbahn und Bahnsteig eingeklemmt – mit schwerem Gerät musste die Feuerwehr die Bahn anheben, um ihn zu retten.

Vor Ort sind zahlreiche Schaulustige, durch die zirka einstündige Vollsperrung des Kaiserrings in Richtung Hauptbahnhof kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Der Straßenbahnverkehr steht in dem Bereich noch bis 10 Uhr komplett still.

---------------

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich unter 0621/174-4045 bei der Polizei Mannheim zu melden.

sag/pol

Meistgelesen

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Frau (45) sticht Liebhaber (50) mehrfach mit Küchenmesser in den Rücken – Anklage!

Frau (45) sticht Liebhaber (50) mehrfach mit Küchenmesser in den Rücken – Anklage!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.