Feuerwehreinsatz

Alarm bei Schokinag: Rösttrommel fängt Feuer

1 von 12
Bei Schokinag gerät eine Trommel, in der Kakaobohnen geröstet werden, in Brand.
2 von 12
Bei Schokinag gerät eine Trommel, in der Kakaobohnen geröstet werden, in Brand.
3 von 12
Bei Schokinag gerät eine Trommel, in der Kakaobohnen geröstet werden, in Brand.
4 von 12
Bei Schokinag gerät eine Trommel, in der Kakaobohnen geröstet werden, in Brand.
5 von 12
Bei Schokinag gerät eine Trommel, in der Kakaobohnen geröstet werden, in Brand.
6 von 12
Bei Schokinag gerät eine Trommel, in der Kakaobohnen geröstet werden, in Brand.
7 von 12
Bei Schokinag gerät eine Trommel, in der Kakaobohnen geröstet werden, in Brand.
8 von 12
Bei Schokinag gerät eine Trommel, in der Kakaobohnen geröstet werden, in Brand.

Mannheim-Innenstadt - Intensiver Schokoladengeruch über der Stadt. Am Donnerstagnachmittag kommt es zu einem Brand in der Schokinag: Die Feuerwehr ist mit vielen Kräften im Einsatz.

Alarm in der Neckarvorlandstraße …

Gegen 14 Uhr gerät in einem Produktionsgebäude der Schokinag eine Rösttrommel, in der Kakaobohnen geröstet werden, in Brand

Kräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr können das Feuer schnell löschen. Personen wurden nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verletzt. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch nicht bekannt.

Die Neckarvorlandstraße bleibt bis zum Abschluss der Sicherungsmaßnahmen gesperrt.

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Neun Einbrüche in Kleingartenanlagen – Unbekannte töten Fische!

Neun Einbrüche in Kleingartenanlagen – Unbekannte töten Fische!

Thüringen: Widerliche Attacke auf die Autos eines Paares

Thüringen: Widerliche Attacke auf die Autos eines Paares

Mann (46) onaniert am Supermarkt vor Kindern – Festnahme!

Mann (46) onaniert am Supermarkt vor Kindern – Festnahme!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.