Illustratorin Kim Hoffman macht‘s möglich

Mannheimer Wimmelbuch: Zahlreiche Menschen lassen sich zeichnen!

Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
1 von 18
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
2 von 18
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
3 von 18
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
4 von 18
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
5 von 18
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
6 von 18
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
7 von 18
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch
8 von 18
Illustratorin Kim Hoffman zeichnet Porträts für Mannheimer Wimmelbuch

Mannheim - Einmal im Leben Protagonist in einem (Kinder-)Buch sein? Für viele ein großer Traum – Illustratorin Kim Hoffman macht diesen aber schon bald mit ihrem „Wimmelbuch Mannheim“ möglich!

Am Freitag (21. September) nutzen viele Mannheimer die einmalige Chance selbst Teil „Mannheimer Wimmelbuches“ zu werden. Die Begeisterung ist bei allen Beteiligten sofort zu merken, auch bei den ganz kleinen!

FOTO

Schon pünktlich um 11:30 Uhr stehen die Leute an, um sich von der Illustratorin zu verewigen. Das ist auch gut so, denn allein für eine Doppelseite braucht Kim Hoffman rund 200 Gesichter. 

Diese werden dann zusammen mit der Mannheimer Kulisse und immer wiederkehrenden Symbolen in ihrem Wimmelbuch zu sehen sein. 

Übrigens: Das Porträt, das die Zeichnerin von ihren Gegenüber malt, können anschließend mitgenommen werden.

Auch Lust bekommen? Am Samstag ist Kim Hoffman von 12 bis 14 Uhr und 15 bis 17 Uhr im TECHNOSEUM. Ein Bild kostet 10 Euro und dauert rund 15 Minuten. Ein Mannheimer muss man dafür natürlich nicht sein! 

Kommentare