In Gewerbegebiet

Kann Stadt HIER Bordell-Eröffnung verhindern?

Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
1 von 6
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
2 von 6
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
3 von 6
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
4 von 6
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
5 von 6
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.
6 von 6
Anwohner wehren sich gegen die Ansiedlung eines Bordells in dieses leerstehende Gebäude in MA-Casterfeld.

Mannheim-Rheinau – Zwei Bordelle sorgen in der Region für Gesprächsstoff! Während der „Bienenstock“ in Heidelberg grünes Licht hat, kämpft ein Investor in Casterfeld um die Konzession.

Während im Heidelberger Eros Center „Bienenstock“ am 6. Juni in der Bahnstadt zur Eröffnung die Korken knallen, droht nur 17 Kilometer weiter in Mannheim-Casterfeld mächtig Ärger um ein geplantes Bordell...

Beides sind sogenannte Laufhäuser. Der große ‚Vorteil‘ des „Bienenstocks“ (30 Frauen in 30 Zimmern): Der ‚Öko-Puff‘ – weltweit erstes Passivhaus-Bordell – liegt in der Eppelheimer Straße in einem reinem Gewerbegebiet.

Das leerstehende Bürogebäude in Casterfeld hingegen in einem Mischgebiet aus Wohnunghäusern und Gewerbe – Kindergarten und Kirche nur wenige Meter entfernt.

Oder gilt die Dannstadter Straße doch als reines Gewerbegebiet? Das scheint die entscheidende Frage zu sein: Für die Anwohner ist es Mischgebiet, für den städtischen Bebauungsplan ganz klar Gewerbegebiet.

Jedenfalls planen Investoren dort nach aufwendigem Umbau in dem vierstöckigen Haus 24 Zimmer, in die sich Prostituierte einmieten, um ihre Dienste anzubieten.

Dagegen gehen jetzt die Anwohner auf die Barrikaden, befürchten ‚regen Verkehr‘ bis in die frühen Morgenstunden.

Juristisch sind Bordelle in Gewerbegebieten grundsätzlich erlaubt! Wir halten es jedoch politisch nicht für gut, das Laufhaus an diesem schützenswerten Standort zuzulassen. Wir als CDU erwarten, dass die Stadtverwaltung alles versucht, die Ansiedlung zu verhindern“, erklärt CDU-Kreisvorsitzender Nikolas Löbel (29)

Da scheint ein (längeres) Hickhack programmiert! Um sich in das Gewerbegebiet einzuklagen, könnte der Investor bis vor das Verwaltungsgericht...

>>>Weltpremiere! DAS ist Heidelbergs neuer ‚Öko-Puff‘

pek

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Die Baustelle auf den Planken

Die Baustelle auf den Planken

Kommentare