VW-Fahrer schwer verletzt

Passat-Fahrer übersieht Lkw: Unfall bei Kreuz Mannheim 

Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
1 von 10
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
2 von 10
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
3 von 10
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
4 von 10
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
5 von 10
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
6 von 10
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
7 von 10
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt
8 von 10
Bei einem Unfall auf A656 am Kreuz Mannheim wird ein VW-Fahrer leicht verletzt

Mannheim - Am Autobahnkreuz Mannheim auf der A656 ereignet sich am Mittwochvormittag (14. Februar) ein Unfall zwischen einem VW Passat und einem Tanklastzug. 

Auf der A656 in Richtung Heidelberg kracht es am frühen Mittwochmittag zwischen einem VW Passat Kombi und einem Tank-Lkw. 

Der 62-jährige VW-Fahrer will sich von der A6 und dem Kreuz Mannheim kommend links auf dem Beschleunigungsstreifen der A656 einordnen, übersieht dabei allerdings einen neben sich fahrenden Tanklastzug. Der Lkw erfasst das Auto an der Seite, wodurch es ins Schleudern gerät und gegen die linke Leitplanke prallt.

Schießlich kommt der Passat entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der 62-jährige Fahrer des VW wird schwer verletzt und verliert das Bewusstsein. Rettungskräfte bringen ihn in eine Klinik, wo man ihn stationär aufnimmt.

Sein Auto muss abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.

Glücklicherweise erleidet der Lkw-Fahrer keine Verletzungen.

Da der Unfall nicht im Baustellenbereich, sondern auf dem Beschleunigungsstreifen passiert, gibt es keine weitreichenden Verkehrsbehinderungen. 

pol/hew

Mehr zum Thema

Kommentare