Verdächtige teilweise geständig

Feuer in Mannheim: Legten Kinder den Brand in der Bibliothek? 

+
An der Brandstelle in Mannheim wurden eine Getränkedose und ein Pizzakarton gefunden. 

Mannheim-Schönau - Am 14. April bricht ein Feuer in einem Gebäude in Mannheim aus. Es gehört zur Stadtbibliothek und steht neben einem Gymnasium. Nun hat die Polizei tatverdächtige gefasst: 

Update vom 18. April: Nach dem Brand einer Bibliothek in Schönau ist der Polizei schnell klar, dass der Brand im Lötzener Weg vorsätzlich gelegt wurde. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen geraten ein Jugendlicher und drei Kinder zwischen 12 und 14 Jahren in den Fokus der Ermittler. Die Identität dieser Kinder steht inzwischen fest. Ein Teil der Tatverdächtigen wurde bereits von der Polizei zum Tatgeschehen befragt. Sie sollen die Tat in Teilen gestanden haben. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern an.

Stadtbibliothek: Fristen verlängert – hier kannst Du Deine Bücher zurückgeben

Nach dem Brand, stellt die Stadtbibliothek Mannheim für die Kunden der Stadtteilbibliothek Schönau Medienrückgabeboxen im Quartier auf. Ab Montag, 29. April, wird die erste Rückgabebox in der Tierärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. Aschhoff & Dr. Schroff Danziger, Baumgang 90, bereitstehen. 

Die Kiste ist von Montag bis Freitag zu den Sprechzeiten von 9:30 bis 12 Uhr und 16:30 bis 18:30 Uhr zugänglich. Weitere Standorte für Medienrückgabeboxen in Mannheim-Schönau werden derzeit geprüft, die Rückgabe ausgeliehener Medien ist auch jederzeit in allen Zweigstellen der Stadtbibliothek Mannheim sowie der Zentralbibliothek möglich. 

Die Fristen für alle ausgeliehenen Medien der Stadtteilbibliothek Schönau wurden bereits verlängert.

Feuer in Mannheim: Randalierten die Übeltäter vor dem Brand in der Bibliothek? 

Update vom 16. April, 16:15 Uhr: Die Suche nach der Ursache werde auch noch zwei Tage nach dem Brand fortgesetzt. Es müsse geprüft werden, ob Spuren von Vandalismus in dem Gebäude im Zusammenhang mit dem Feuer stehen, teilt ein Polizeisprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Schaden am Haus beträgt nach einer ersten Schätzung mindestens 150.000 bis 200.000 Euro. Als ebenso groß wird der Schäden an Einrichtung und Medien geschätzt. Sowohl der Buchbestand als auch die elektronischen Medien wie Hörbücher seien größtenteils zerstört, sagt eine Sprecherin der Stadt. 

Kunden der Stadtteilbibliothek müssten jetzt auf einen der anderen zehn Standorte in Mannheim ausweichen. Außerdem bietet die Stadt einen mobilen Büchereiservice an. Ob und wie die abgebrannte Bibliothek wieder aufgebaut werden kann, werde nun geprüft, sagt die Sprecherin.

Zu einem schrecklichen Brand ist es auch am Mittwoch (17. April) in Kronau gekommen: Ein China-Restaurant an der A5 steht in Flammen. Durch Gaffer bildet sich ein kilometerlanger Rückstau.

Nach Feuer in Stadtbibliothek: Mehrere Hinweise bei Polizei Mannheim eingegangen

Update vom 16. April, 10:30 Uhr: Im Anschluss an den Brand in einer Außenstelle der Stadtbibliothek Mannheim veröffentlichen die zuständigen Beamten der Kriminalpolizei die Fotos zweier Gegenstände, welche die Spurensicherung sichergestellt hat. Wie das Polizeipräsidium am Dienstagmorgen auf MANNHEIM24-Anfrage mitteilt, sind bisher mehrere Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. 

Brand in der Stadtbibliothek Mannheim: Pizzakarton und Getränkedosen sollen Hinweise liefern 

Update vom 15. April/15 Uhr: Bei dem Brand in Mannheim ist an dem Gebäude der Stadtbibliothek ein Schaden von mindestens 150.000 bis 200.000 Euro entstanden. Die Decke des Gebäudes im Stadtteil Schönau ist außerdem teilweise einsturzgefährdet. Mittlerweile geht die Polizei Mannheim davon aus, dass das Feuer nahe des Johanna-Geissmar-Gymnasiums absichtlich gelegt wurde. Bei der Spurensuche am Montagmorgen wurde an der Brandstelle in Mannheim ein Pizzakarton und eine Getränkedose sichergestellt. Möglicherweise stehen diese Gegenstände im Zusammenhang mit dem Brand in Mannheim.

Die Polizei Mannheim wendet sich nun an die Bevölkerung: 

  • Wer kann Angaben zu der Herkunft der gefundenen Gegenstände machen?
  • Wo werden diese einzeln oder zusammen verkauft?
  • Zeugen sollen sich unter 0621 174-4444 bei der Kripo melden!

Mannheim: Polizei geht bei Feuer in Bibliothek von Brandstiftung aus

Update vom 15. April/12:30 Uhr: Das Feuer im Mannheimer Stadtteil Schönau, bei dem ein Sachschaden von mehrere hunderttauend Euro verursacht wurde, wurde offenbar absichtlich gelegt: „Wir gehen momentan von Brandstiftung aus und ermitteln auch in diese Richtung“, so ein Sprecher der Polizei Mannheim. Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten Spuren entdeckt, die auf Zerstörungswut hinweisen. Nach dem Brand in Mannheim ist die Außenstelle der Stadtbibliothek Mannheim einsturzgefährdet. Der Schaden beträgt mehrere Hunderttausend Euro. Wegen der starken Rauchentwicklung hatten die Warnapps ‚Katwarn‘ und ‚NINA‘ die Bevölkerung in Mannheim darauf hingewiesen, Fenster und Türen zu schließen. 

Oft gelesen: Brandanschlag in Eppingen: Polizei schnappt mutmaßlichen Feuerteufel (21)!

Mannheim: Nach Brand in Schönau – Kein Feuer in Schule!

Update vom 15.April/9:45 Uhr: Die Stadt Mannheim äußert sich in einer Mitteilung zu dem Brand in der Lötzener Weg. Darin wird klargestellt, dass es keinen Brand an der Hans-Christian-Anders-Schule Mannheim gegeben habe. Das haben wohl mehrere Medien zuvor berichtet. Auch das Johanna-Geissmar-Gymnasium in Mannheim sei von dem Brand nicht betroffen gewesen und kann genutzt werden. Das Feuer in Mannheim sei gegen 22:30 Uhr gelöscht worden. In der Bibliothek befanden sich etwa 20.000 Bücher. In Absprache mit der Polizei wird am Montag (15. April) ein Bauzaun um das einsturzgefährdete Gebäude errichtet.

Oft gelesen: Bewaffneter Raubüberfall auf Wettbüro in Mittelstraße! Täter flüchtet mit mehreren tausend Euro

Mannheim: Brand in Außenstelle der Stadtbibliothek Mannheim

Die Feuerwehr Mannheim rückt am Sonntagabend (14. April) zu einem Einsatz in die Lötzener Weg aus. Als die Einsatzkräfte gegen 20:15 Uhr dort ankommen, steht ein Gebäude in Brand. Dabei handelt es sich um eine Außenstelle der Stadtbibliothek Mannheim. Direkt daneben steht das Johanna-Geissmar-Gymnasium.Die 45 Mann der Feuerwehr Mannheim beginnen sofort mit den Löscharbeiten. Sie schaffen es, den Brand einzudämmen und zu löschen, bevor die Flammen auf das Nachbargebäude übergreifen können. Glücklicherweise ist niemand verletzt worden.

Großer Schaden bei Brand von Bibliothek

Bei einem Brand Ende März im Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern fallen auch Bücher und historische Dokumente den Flammen zum Opfer.

Mannheim: Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden bei Brand in Bibliothek

Das Gebäude der Stadtbibliothek Mannheim ist nach dem Brand einsturzgefährdet, der Schaden beträgt mehrere hunderttausend Euro! Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Das Kriminalkommissariat Mannheim ermittelt nun. Aufgrund der starken Rauchentwicklung sendet auch die Apps „Nina“ und „Katwarn“ eine Warnung, dass Anwohner der Umgebung Türen und Fenster schließen sollen.

Ende März brennt es auch in einem Haus in der Mollstraße. Die betroffene Wohnung einer 3-köpfigen-Famile ist danach nicht mehr bewohnbar. In den Morgenstunden des 16. Mai kommt es zu einem Großbrand im Industriehafen: Auf dem Gelände eines Recyclinguntenehmens gerät Plastikmüll in einer Lagerhalde in Brand. Die Feuerwehr ist mit einem Löschboot im Einsatz und kann ein Übergreifen auf angrenzende Lagerhallen verhindern.

Auch interessant: Brand in Zwingenberg! Feuer zerstört Haus – Bewohner können gerade noch flüchten

pol/dh/dpa

Kommentare