1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Brutale-Attacke vor Club! Brüder greifen Teenager an – Lebensgefahr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Ein 18-Jähriger wurde in den Mannheimer Quadraten vor einem Club lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Ein 18-Jähriger wurde in den Mannheimer Quadraten vor einem Club lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild) © picture alliance / Carsten Rehder/dpa

Mannheim - Nach mehreren brutalen Attacken vor einem Tanzclub klickten für zwei Brüder (23/27) die Handschellen. Es geht um Körperverletzung und versuchten Totschlag:

Gleich mehrere brutale Straftaten haben zwei Brüder (23/27) am frühen Freitagmorgen (8. April) mitten in Mannheim begangen. Der dringend tatverdächtige 27-Jährige soll nach 3 Uhr im Tanzclub „Das Zimmer“ in den Q-Quadraten einer 24-jährigen Frau an den Po gefasst, sie dadurch sexuell belästigt haben. Danach soll er den Club mit seinem jüngeren Bruder verlassen haben.

StadtMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl309.721 (Stand: 31. Dezember 2020)
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Mannheim: Frau (24) nach sexueller Belästigung zusammengeschlagen

Doch dann ging es erst richtig zur Sache! Vor der Tür stellte die Geschädigte den 27-Jährigen zur Rede, woraufhin dieser mit Faustschlägen auf die junge Frau losgegangen sein soll. Selbst als diese auf dem Boden lag, habe er versucht, weiter auf diese einzutreten. Eine Zeugin konnte dies jedoch durch ihr energisches Eingreifen verhindern.

Ein couragierter 18-jähriger Mann wurde ebenfalls auf die Situation aufmerksam und wollte schlichtend eingreifen. Daraufhin sollen die beiden Brüder ihn mit Faustschlägen malträtiert haben. Im Gerangel habe der 23-Jährige dem Geschädigten mit einem Messer mehrere Stichverletzungen am Rücken und Oberarm zugefügt.

Mannheim: 18-Jähriger nach Messerstichen in Lebensgefahr

Weil durch die Stiche auch eine Hauptarterie getroffen wurde, kam der 18-Jährige mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert, wo er sich einer Notoperation unterziehen musste. Aufgrund dieser Straftaten hat das Amtsgericht Mannheim auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl gegen die beiden Italiener erlassen:

Der 23-Jährige muss sich wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung verantworten. Gegen seinen älteren Bruder wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Körperverletzung in Tateinheit mit versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie sexueller Belästigung ermittelt.

Blutige Messerstiche in Mannheim – Haftbefehle gegen Brüder-Paar

Aufgrund von Zeugenaussagen konnten die beiden tatverdächtigen Brüder identifiziert werden. Beide wurden noch am selben Nachmittag an ihren Wohnadressen festgenommen. Durch die Staatsanwaltschaft Mannheim wurde beim Amtsgericht Haftbefehl gegen die zwei Tatverdächtigen erwirkt. Sie wurden am Samstag (9. April) dem Haft- und Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Nach der Eröffnung der Haftbefehle wurden sie in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Kriminalkommissariats Mannheim dauern an. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare