Fiese Masche!

500 Euro weg! Falsche Wasserwerker beklauen Rentnerin (91)

Die Polizei warnt vor eine hinterhältigen Masche von Trickbetrug.

Morgens 9.15 Uhr - es klingelt. Nichts Böses ahnend öffnet eine Rentnerin in der Dammstraße die Wohnungstür. Vor ihr steht ein Unbekannter, der sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgibt. 

Unter dem Vorwand, er müsse zur Kontrolle die Wasserhähne im Bad aufdrehen, verschafft sich der Mann Zutritt. Er lässt die 91-Jährige dabei keine Sekunde aus den Augen. Als der Ganove kurz darauf die Wohnung wieder verlässt, der Riesen-Schock: 500 Euro aus dem Wohnzimmer gestohlen! 

Offenbar durchsuchte ein Komplize die Räume, steckte das Geld ein. Die Polizei ermittelt. 

pk

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Nach schwerem Unfall auf B38: Motorradfahrer tödlich verletzt!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM im Live-Ticker: Russland fast schon im Achtelfinale - Souveräner Sieg über Ägypten 

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Reif teilt gegen Hummels aus: „Das ist der Anfang vom Ende“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.