1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Endlich wieder Maimess! An diesen Tagen können Besucher sparen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Mannheim - Zwei Jahre musste die Maimess wegen der Corona-Pandemie aussetzen. Am 23. April geht‘s endlich wieder los. Auf dieses Mega-Programm dürfen sich Besucher freuen:

Die Schausteller stehen schon bereit: Am 23. April startet das größte Volksfest der Region. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause lockt die Maimess wieder Tausende von Besuchern auf den Neuen Messplatz in Mannheim. Bis zum 8. Mai dürfen es sich große und kleine Gäste auf der „Monnema Mess“ gut gehen lassen. An zwei Tagen gibt‘s sogar Rabatt auf alle Fahrgeschäfte:

VolksfestMannheimer Mess
OrtNeuer Messplatz
Dauer23. April bis 8. Mai
ÖffnungszeitenSonntag bis Donnerstag: 13 bis 23 Uhr, Freitag/Samstag/vor Feiertagen: 13 bis 24 Uhr

„Wir freuen uns sehr“: Bürgermeister Grötsch über Mannheimer Mess

Neben vielen bunten Fahrgeschäften erwartet die Besucher auf der Mannheimer Mess 2022 ein großes kulinarisches Angebot: Von gebrannten Mandeln bis hin zu herzhaften Imbissen ist für jeden etwas dabei. Der Eichbaum-Stand lädt zum Flanieren ein, Jung und Alt treffen beim traditionsreichen Event in der Metropolregion Rhein-Neckar zusammen.

„Wir freuen uns sehr, dass dieses historisch fundierte Familienfest nach zweijähriger Pause wieder belebt wird“, wird Bürgermeister Michael Grötsch in einer Pressemitteilung der EP Mannheim zitiert. Mehr als 400 Jahre hätte die Mannheimer Mess ihren festen Termin im Stadtkalender gehabt. Jetzt wird sie nach zweijähriger Corona-Zwangspause endlich wieder aufgenommen.

Start der Mannheimer Mess: Festumzug durch Innenstadt geplant

Am Samstag, den 23. April, wird Bürgermeister Michael Grötsch um 17 Uhr mit dem Fassbieranstich im Biergarten der Kübler & Schüßler Gastro GmbH die Veranstaltung nach dem Rundgang mit den Ehrengästen über die Mess offiziell eröffnen. Den musikalischen Rahmen schafft wieder das Polizeimusikkorps Mannheim unter der Leitung von Wolfgang Rothenheber.

Lautstark begleitet durch den Guggemusikzug „Newwlfezza“ wird anlässlich der Eröffnung am 23. April zuvor ein kleiner Festumzug durch die Mannheimer Innenstadt laufen. Vom Eingang der Planken (P 7) führt der Zugweg ab 13:30 Uhr über die Fußgängerzonen Planken und Breite Straße bis zur Kurpfalzbrücke. Die Schausteller werden dabei Fahrchips und Plüschtiere an die Passanten verteilen. 

Mannheimer Mess: An Familientagen 50 Prozent sparen

An den Familientagen am 28. April und 5. Mai profitieren die Maimess-Besucher von einem Rabatt in Höhe von 50 Prozent und können alle Fahrgeschäfte zum halben Preisen nutzen. Wer mit den VRN-Tages-Tickets zur Maimess fährt, erhält am Gültigkeitstag an vielen Geschäften einen Rabatt von 2,50 Euro – da lohnt sich die Fahrt mit Bus und Bahn.

Mannheimer Mess 2022: Die wichtigsten Termine im Überblick

Samstag (23. April): Rundgang der Ehrengäste und Fassbieranstich

mit Bürgermeister Michael Grötsch im Biergarten der Kübler & Schüßler Gastro GmbH Kleiner Festumzug durch die Mannheimer Innenstadt.

Donnerstag (28. April): Familientag der Schausteller

mit halben Preisen und Sonderangeboten.

Mittwoch (4. Mai): Kindernachmittag

mit ukrainischen Flüchtlingskindern. Die EP-Mannheim und Mitglieder des Mannheimer Schaustellerverbands laden eine Gruppe von Kindern mit Ihren Betreuern auf einen gemeinsamen Mess-Rundgang inklusive anschließendem Imbiss ein.

Donnerstag (5. Mai): Familientag der Schausteller

mit halben Preisen und Sonderangeboten.

Christine Igel, Geschäftsführerin der EP Mannheim, sagt: „Als Veranstalter der Maimess sind wir trotz der stark verkürzten Vorbereitungszeit froh, dass wir nach zwei Jahren dieses Familienfest wieder organisieren dürfen“. Gerade in den jetzigen Zeiten sei es wichtig, gemeinsam mit den Partnern positive Signale für die Bürger in Mannheim zu setzen. Deshalb sei das Mögliche mit allen Beteiligten noch auf den Weg gebracht worden.

Mannheimer Mess: Wegen Ukraine-Krieg – Feuerwerk fällt dieses Jahr aus

„Einzig das Feuerwerk wird mit Blick auf das Kriegsgeschehen in der Ukraine ausfallen“, erklärt Igel. Dafür wolle man geflüchteten Kindern aus der Ukraine mit einem Kindernachmittag am 4. Mai ein besonderes Erlebnis bieten.

„Für uns als Schausteller stellt die Maimess einen Schritt in Richtung Normalität dar“, wird Stephan Schuster, Vorsitzender des Mannheimer Schaustellerverbands, in der Pressemitteilung der EP Mannheim zitiert. Die Betroffenen hätten alle sehr unter den coronabedingten Einschränkungen gelitten, für manchen war und ist die Situation noch immer existenzgefährdend, so der Schaustellerverband-Vorsitzende.

Mannheim: Auch dieses Mega-Event findet dieses Jahr wieder statt

„Deshalb sind wir der Event & Promotion und der Stadt Mannheim für ihr Engagement sehr dankbar und freuen uns auf zwei ausgelassene Wochen“, fasst Stephan Schuster zusammen.

Neben der Mannheimer Mess findet in diesem Jahr auch wieder ein anderes Regionalevent statt: Der Maimarkt Mannheim öffnet am 30. April endlich wieder seine Pforten. Zahlreiche Aussteller warten auf die Besucher. Beim Ticketkauf kann man übrigens eine Menge Geld sparen. (fas/PM)

Auch interessant

Kommentare