Mir san mit´m Radel da

Fit fürs Fahrrad – Neue Radwege in Mannheim 

+
Mannheimer kommen nun sicher und bequem in die Innenstadt.

Mannheim-Quadrate - Beengte Fahrbahnen, beschädigte oder nicht vollständige Radstrecken. Bei diesen Verhältnissen steigen viele Mannheimer lieber vom Rad. Das soll sich nun ändern ...

Radfahren durch Mannheim soll endlich wieder Spaß machen – Dieser Forderung kommt die Großaktion "RadNETZ Baden-Württemberg" nach.

„Die Menschen sollen die Möglichkeit haben, ihre alltäglichen Wege zur Arbeit, in die Schule oder zum Einkauf schnell und mit Freude zurückzulegen“, erklärt Gisela Splett, Staatssekretärin im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur.

Um das ermöglichen zu können, wurde nun ein erster wichtiger Schritt in die richtige Richtung getan: Die Lücken der Radwege im Friedrichsring und zwischen der Goethestraße, der Berlinerstraße und der Renzstraße wurden gefüllt.

Bislang mussten sich Radfahrer in diesen Teilabschnitten auf der Straße behaupten. 

Mit der Fertigstellung des ersten Lückenschlusses in Mannheim ist nun ein erster Erfolg bei der Schaffung neuer Alltagsverbindungen für Radfahrer geschaffen. 


Weitere Verbesserungen sind bereits geplant: Auch die Bismarckstraße, die Käfertaler Straße und die Röntgenstraße sollen bald mit neuen Radwegen ausgestattet werden. 

Um herauszufinden, welche Fahrradstrecken aufgearbeitet werden müssen, wurde eine Strecke von rund 8.000 Kilometer befahren und aus der Perspektive der Radfahrer ausgewertet. Die Aktion bezieht sich bislang insbesondere auf die zentralen, innerstädtischen Wege.

Die Umbauarbeiten der Radwege kosteten bislang stolze 350.000 Euro. Eine Investition für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

mk

Mehr zum Thema

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Fotos: Monika Kruse heizt dem Hafen 49 ein!

Fotos: Monika Kruse heizt dem Hafen 49 ein!

DJ BoBo in der SAP Arena

DJ BoBo in der SAP Arena

Kommentare