+
War es Wut und Berechnung der 57-Jährigen? Das Landgericht Mannheim wird darüber entscheiden...

Versuchter Mord und Brandstiftung

57-Jährige vor Gericht!

  • schließen

Gleich mit zwei schweren Tatbeständen steht die 57-Jährige am heutigen Dienstagmorgen vor dem Landgericht in Mannheim... 

Kaum zu Glauben! Die 57-jährige Frau soll ihre Wohnung in einem Mannheimer Zweifamilienhaus komplett in Brand gesteckt haben.
Schockierend: Im Stockwerk darunter ahnten die schlafenden Bewohner nichts von der Brandstiftung. Zum Glück wachte ein Paar im Erdgeschoss rechtzeitig auf und konnte die Wohnung schnell nach Draußen verlassen.
Doch was war der Beweggrund der Frau?
Laut der Anklage soll die wütende 57-Jährige an einem frühen Morgen im Januar wegen einer Räumungsklage ihres Vermieters sich einen Kanister Benzin besorgt haben, im Haus verschüttet und danach angezündet haben.
Um 9 Uhr muss sie sich vor dem Landgericht Mannheim wegen ihrer schwerer Taten verantworten.
Beim Prozessauftakt äußerte sie sich nicht zu dem Grund für die Brandstiftung, betonte jedoch vor einem psychiatrischen Gutachter, dass sie niemandem schaden wollte.

 Angesetzt sind fünf Verhandlungstage. Die Richter könnten ein Urteil am 19. August sprechen. nis 

Winterlichter aus der Vogelperspektive

Winterlichter aus der Vogelperspektive

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Kommentare