Kurioser Einsatz

Polizei muss Mann (51) aus Waschanlage retten!

+
Mann in Waschanlage muss von Polizei befreit werden (Symbolfoto)

Eberbach - Am Mittwochabend erhält die Polizei einen kuriosen Notruf: Ein 51-Jähriger ruft die Beamten um Hilfe, weil er in einer Waschanlage eingeschlossen ist!

Der Notruf geht gegen 20:30 Uhr bei der Polizei in Eberbach ein. Ein 51-Jähriger befindet sich in einer kuriosen Situation – eingeschlossen und er Autowaschanlage einer Tankstelle.

Dort angekommen bitten die Polizisten eine Angestellte, den Mann aus der Waschanlage zu befreien. Die Tankstellen-Mitarbeiterin hat kurz zuvor abgeschlossen, weil sie dachte, es sei niemand mehr drin.

Mit einem bestens gereinigten Audi und bester Gesundheit kann der 51-Jährige schließlich befreit werden. Wie die Polizei mitteilt, habe er die "Spezialwäsche" mit viel Humor genommen.

pol/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.