Spontanes Fenster-Konzert

Coronavirus in Mannheim: Absoluter Gänsehaut-Moment im Jungbusch! 

+
Coronavirus in Mannheim: Spontanes Fenster-Konzert im Jungbusch

Mannheim - Seit Montag gilt wegen der Ausbreitung des Coronavirus ein Kontaktverbot in der Stadt. Die Bewohner des Jungbusch zeigen, wie Zusammenhalt trotz Isolation funktionieren kann: 

  • Coronavirus breitet sich auch in Mannheim weiter aus.
  • Seit Montag herrscht wegen der Ausbreitung des Coronavirus in der Stadt ein Kontaktverbot, öffentliche Plätze sind gesperrt.
  • Ein Video aus dem Jungbusch zeigt einen Gänsehaut-Moment in Zeiten der Krise, der im Netz gefeiert wird. 

In Zeiten derCoronavirus-Krise rücken die Menschen näher zusammen. Auch wenn in vielen europäischen Regionen Ausgangssperren und Beschränkungen den Alltag beherrschen, gibt es immer wieder kleine Momente, in denen der große Zusammenhalt deutlich wird. Schon die Menschen im Krisengebiet Italien machten es vor, applaudierten vom Fenster aus für die unermüdlichen Helfer oder musizierten und sangen gemeinsam auf ihren Balkonen. Am Wochenende konnte man einen solchen Gänsehaut-Moment auch in Mannheim erleben.

Coronavirus in Mannheim: Video zeigt Fenster-Konzert im Jungbusch 

In Mannheim gibt es aktuell rund 150 Coronavirus-Fälle, seit Montag gilt ein Kontaktverbot in der Stadt. Orte wie Rheinterrassen, Neckarwiese oder Paradeplatz sind abgesperrt, die meisten Mannheimer verlassen ihre Häuser nur noch für das Nötigste. In solchen Momenten der Ungewissheit, sind es die kleinen Glücksmomente, auf die es ankommt. Das scheint auch eine ganze Straße im Jungbusch verstanden zu haben – und sorgt am Sonntag für diesen absoluten Gänsehaut-Moment:

Für eine geniale Video-Aktion wird jetzt übrigens auch ein Mannheimer YouTuber im Netz gefeiert

Coronavirus in Mannheim: Netz feiert dieses Gänsehaut-Video aus dem Jungbusch

Das Video, das eine Jungbusch-Bewohnerin nach dem spontanen Fensterkonzert von Robbie Williams „Angels“ in ihrer Nachbarschaft ins Netz stellte, berührt viele Menschen. Der kurze Clip wurde bereits über 1.700 Mal geteilt. Und offenbar bekam das Netznur einen kleinen Ausschnitt eines großartigen Moments zu sehen, der sich da in Mannheim abspielte: Wie die Bewohnerin dem Mannheimer Morgen erzählte, hätte man sogar 45 Minuten lang gemeinsam gesungen – dabei seien Liederwünsche quer über die Straße gerufen worden.

Auch in Heidelberg konnte man solche spontanen Aktionen bereits beobachten. In der Altstadt applaudierten die Bewohner aus ihren Fenstern für alle, die tagtäglich unterwegs sind, um während der Corona-Krise zu helfen. In Ludwigshafen schaffte es vor Kurzem ein umgetextetes Lied, einer ganzen Straße Mut zu machen. 

Übrigens: Wusstest Du, warum das Klopapier ständig leer ist? Die schwedische Firma Essity, die größtes Werk in Mannheim hat, klärt auf!

kab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare