1. Mannheim24
  2. Mannheim

Bei Tour-Start in Mannheim: Apache 207 macht Mega-Ankündigung

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Mannheim - Dreimal musste das Konzert von Apache 207 wegen Corona abgesagt werden. Am Freitag durfte der Rapper dann endlich in der SAP Arena auftreten – und machte sogar eine Mega-Ankündigung:

Zugegeben, es war ja schon ein ziemlicher Krampf! Erst musste man stundenlang vorm Computer oder Laptop sitzen, um überhaupt Tickets für das Konzert von Apache 207 zu bekommen, dann musste die Show coronabedingt auch noch dreimal abgesagt werden. Doch wie so oft hat sich das Warten am Ende gelohnt: Apache 207 gibt am Freitagabend (26. August) in der SAP Arena in Mannheim alles!

Konzert-Debüt in Mannheim: Apache 207 bringt die SAP Arena zum Beben

Um kurz vor halb neun betritt der Rapper aus Ludwigshafen die Bühne: Trommeln ertönen, immer wieder erklingt der Name „Apache“. Sein erster Song: „Brot nach Hause“.

Apache 207 packt die ganze Bandbreite an Hits der vergangenen drei bis vier Jahre aus. Von „Kein Problem“ über „200 km/h“ bis hin zu „Famous“. Der Rapper zeigt, was seine Songs der letzten Jahre drauf haben. Dann kommt endlich der Hit, der den 24-Jährigen so berühmt gemacht hat: Bei „Roller“ bleibt sicher keiner auf seinen Plätzen! Die Halle bebt, das Publikum ist außer sich.

Apache 207 in Mannheim: Rapper überzeugt mit aufwendigem Bühnenbild

Apache 207 überzeugt am Abend mit einem aufwendigen Bühnenbild: Der Rapper ist in den Blocks vom Ludwigshafener Stadtteil Gartenstadt aufgewachsen, was sich auch im Hintergrund der Bühne widerspiegelt.

In kurzen Videos erfährt man immer wieder etwas über seine Vergangenheit: Keiner hätte je gedacht, dass der Rapper einmal so erfolgreich sein würde! Im Mai 2022 hat Apache 207 sogar seinen eigenen Wein herausgebracht: Den „Too sad too disco“-Cuvée gab‘s exklusiv auf einer Weinparty in Rheinland-Pfalz.

Apache-Konzert in Mannheim: Mit diesem Moment sorgt der Rapstar für einen Lacher

Knapp 2 Stunden geht die Show von Apache 207 am Freitagabend: Es fliegt ein riesiger, aufblasbarer Fußball durchs Publikum, Flammen schießen in die Luft, ein bisschen nackte Haut gibt‘s zeitweise auch zu sehen.

Besonders witzig: Als Apache 207 bei seinem Hit „Boot“ mit selbigem durchs Publikum fährt, ertönt beim Rückzug die Titelmelodie von Titanic: „Near, far, wherever you are“, singt Celine Dion aus vollem Hals – und das Publikum macht mit.

Apache 207 gibt Konzert in Mannheim – und macht eine Mega-Ankündigung

Apache zieht durch ein Meer voller blinkender Lichter, die noch vor Konzertbeginn an die Zuschauer verteilt wurden. Diese kleine Showeinlage beweist: Der Rapper kann nicht nur singen, sondern hat auch noch Humor!

Neben dem ganzen Bling Bling und Gedöns macht Apache 207 sogar noch eine Mega-Ankündigung: Noch in diesem Jahr dürfen sich Fans auf eine Doku mit dem 24-Jährigen freuen. Diese wird‘s dann auf der Streamingplattform Amazon Prime zu sehen geben. Einen ersten Teaser bekamen die Zuschauer in der SAP Arena in Mannheim bereits zu sehen.

Apache 207-Tour: So geht‘s nach Mannheim weiter

Noch bis zum 16. Oktober geht die Tour von Apache 207. Konzerte gibt‘s unter anderem in Frankfurt, Hannover und Stuttgart.

Bereits am Samstag, den 27. August spielt Apache sein zweites Konzert in Mannheim. 4 Wochen später geht‘s dann weiter – und zwar in die Festhalle in Frankfurt. (fas)

Auch interessant

Kommentare