1. Mannheim24
  2. Mannheim

Brand am Mannheimer Hafen – Sieben Menschen verletzt

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Mannheim - Papierballen fangen Flammen und das Feuer breitet sich auf dem Freigelände einer Firma aus. Mehrere Menschen sind nach dem Brand am Hafen im Krankenhaus.

Mehrere Papierballen geraten am Dienstag (6. September) auf dem Gelände einer Firma am Mühlauhafen in Mannheim (linkes Ufer des Verbindungskanals) in Brand. Bis der erste Zeuge den Ausbruch des Feuers entdecken, breitet es sich rasant auf danebenliegendes Material aus. Nach der Brandfeststellung werden die Papierballen durch einen Bagger auseinander gezogen. Auch werkseigene Löschfahrzeuge und eine fest installierte Löschvorrichtung kommt zum Einsatz.

Mannheim: Feuerwehr bringt Brand am Hafen unter Kontrolle – Nachlöscharbeiten dauern an

Schließlich kann die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen. Wegen der starken Rauchentwicklung müssen Straßen um den Ort des Geschehens gesperrt werden. 7 Mitarbeiter bei den firmeneigenen Löschversuchen durch Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Vier Personen werden zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert.  

Feuerwehr beim Einsatz in Mannheim
Löscharbeiten in Mannheim – Papierballen und Plastik geraten in Brand © PR-Video/Priebe

Nur kurze Zeit nach dem Chemie-Unfall, ebenfalls am Mannheimer Mühlauhafen, kommt es auch hier zu Sachschäden. Etwa 18.000 Euro Kosten verursacht der Brand, der das Kunststoffdach der betroffenen Lagerhalle am Freigelände besonders schwerwiegend beschädigt. Die Polizei spricht von mehreren zerstörten Metern Dachfläche. Vorsorglich wird auch die Deutsche Bahn bezüglich der naheliegenden ICE Schnellbahntrasse informiert. Die Nachlöscharbeiten dauern an. (pol/mad)

Auch interessant

Kommentare