1. Mannheim24
  2. Mannheim

Amtsgericht Mannheim sucht Schöffen – diese Anforderung muss man erfüllen

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Mannheim - Augen zu und Waage hoch: Wer als ehrenamtlicher Richter beim Amts- oder Landgericht sein Urteil fällen will, kann sich ab sofort für das Amt des Schöffen bewerben.

2023 findet beim Amtsgericht Mannheim die Wahl der Schöffen für die Jahre 2024 bis 2028 statt. Dabei werden die Jugendschöffen für das Amts- und Landgericht Mannheim gewählt. Die Stadt sucht deshalb aktuell nach Bürgern, die sich als ehrenamtliche Richter in der Jugend- und Erwachsenengerichtsbarkeit engagieren möchten. Mit ihren eigenen Erfahrungen sollen die Ehrenamtler dazu beitragen, dass den Gerichten Vertrauen entgegengebracht wird.

Schöffe beim Amtsgericht Mannheim: Vertrauen in die Justiz erhalten

Die Jugendschöffen werden im Jugendschöffengericht und bei den Jugendkammern am Landgericht eingesetzt. Ebenso werden auch alle Haupt- und Ersatzschöffen für das Schöffengericht beim Amtsgericht Mannheim und für die Strafkammern beim Landgericht Mannheim gewählt.

Schöffen sind die Vertreter des Volkes und sollen mit ihrem Ehrenamt dazu beitragen, dass das Vertrauen in die Justiz erhalten bleibt. Die Sichtweise der Berufsrichter ist juristisch geprägt. Die Schöffen bereichern diese durch ihre jeweiligen persönlichen Erfahrungen und Kenntnisse, auf Grund derer sie auch ihre Urteile fällen.

Schöffe beim Amtsgericht Mannheim: Die Voraussetzungen

Ehrenamtliche Schöffen werden jeweils zu zweit – immer ein Mann und eine Frau – den Berufsrichtern zugeordnet. Die Schöffen werden vereidigt, denn sie haben bei den Verhandlungen dasselbe Stimmrecht wie die Berufsrichter, sie dürfen ebenso Fragen stellen wie diese. Schöffen erhalten für ihre Tätigkeit eine kleine Entschädigung.
 
Wer Schöffe werden möchte, sollte folgende Voraussetzungen mitbringen:

Amtsgericht der Stadt Mannheim: Bewerbung als Schöffe

 
Wer dieses Ehrenamt in Mannheim ausüben möchte, muss zunächst einen Antrag bei der Stadtverwaltung stellen. Die Stadt Mannheim stellt Vorschlagslisten auf, aus der die jeweiligen Schöffen beziehungsweise Jugendschöffen gewählt werden. Das offizielle Bewerbungsformular gibt es im Internet unter www.mannheim.de/schoeffen. Telefonisch kann der Vordruck unter 0621/293-9635 bei der Erwachsenengerichtsbarkeit oder unter 0621/293-3619 für das Jugendschöffenamt angefordert werden.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Wer Interesse am Schöffenamt in der Erwachsenengerichtsbarkeit hat, soll sich bitte mit dem offiziellen Bewerbungsformular ab sofort beim Fachbereich Demokratie und Strategie bewerben unter der Adresse Stadt Mannheim, Fachbereich Demokratie und Strategie, Team 15.33, Rathaus E5, 68159 Mannheim mit dem Stichwort „Schöffenwahl“, per Fax unter 0621/293-479635 oder per E-Mail an ratsangelegenheiten@mannheim.de.

Amtsgericht der Stadt Mannheim: Bewerbung als Jugendschöffe

Interessierte für das Jugendschöffenamt bewerben sich bitte mit dem entsprechenden Bewerbungsformular ab sofort beim Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt mit der Adresse Stadt Mannheim, Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt, Heinrich-Lanz-Str. 38, 68165 Mannheim, mit dem Stichwort „Jugendschöffenwahl“, per Fax unter 0621/293-3677, per E-Mail an marco.nitsche@mannheim.de.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite der Stadt Mannheim unter www.mannheim.de/schoeffen, beim Bundesverband ehrenamtlicher Richterinnen und Richter e.V. unter www.schoeffen.de sowie unter www.schoeffenwahl.de. Im Jahr 2023 kommen auf Mannheim einige Änderungen zu: Für die OB-Wahl in der Quadratestadt steht der erste Kandidat bereits fest. (pm/resa)

Auch interessant

Kommentare