1. Mannheim24
  2. Mannheim

B38a/Mannheim: 7 Verletzte bei Raser-Unfall – Audi-Fahrer (21) viel zu schnell

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Eichelsheimer

Mannheim: Schwerer Unfall auf Höhe SAP Arena – B38 voll gesperrt
Die Unfallstelle auf der B38a. Zahlreiche Einsatzkräfte sind vor Ort – die Bundesstraße muss stadteinwärts voll gesperrt werden. © PR-Video/Priebe

Mannheim - Am Samstagvormittag gleicht die B38a nach einem schweren Unfall einem Trümmerfeld. Die Bundesstraße muss stadtauswärts voll gesperrt werden, ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Update vom 13, Februar, 18:10 Uhr: Neue Informationen zu dem schweren Unfall auf der B38a in Mannheim mit sieben Verletzten! Bisherigen Ermittlungen zufolge ist ein 38-jähriger Peugeot-Fahrer am Samstagvormittag auf dem linken Fahrstreifen der B38a aus Feudenheim kommend Richtung Neckarau unterwegs, als er im Bereich der Anschlussstelle Mannheim-Neckarau den BMW eines 36-jährigen Fahrers überholt.

Gleichzeitig nähert sich ein Audi-Fahrer (21) mit vier weiteren Insassen von hinten auf der linken Spur mit hoher Geschwindigkeit und erkennt aufgrund des nicht angepassten Tempos den vorausfahrenden Peugeot zu spät und versucht nach rechts auszuweichen. Dabei kracht er gegen den BMW des 36-Jährigen, der durch die Wucht des Aufpralls nach rechts abgewiesen und gegen die Leitplanke geschleudert wird. Auch der Audi prallt im Anschluss gegen die Schutzplanke.

Mannheim: Schwerer Unfall auf B38a fordert 7 Verletzte

Sowohl der Unfallverursacher als auch seine vier Mitfahrer - die Insassen sind zwischen 17 und 21 Jahre alt - werden bei dem Unfall leicht verletzt und müssen zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Der Fahrer des BMW wird ebenfalls leicht, seine Beifahrerin jedoch schwer verletzt.

Mannheim: Schwerer Unfall auf Höhe SAP Arena – B38 voll gesperrt, Rettungshubschrauber im Einsatz.
Der völlig zerstörte BMW nach dem schweren Unfall auf der B38a in Fahrtrichtung Mannheim-NEckarau. © PR-Video/Priebe

Die Schwerverletzte muss durch die Berufsfeuerwehr Mannheim aus dem Wagen befreit werden, dazu schneiden die Einsatzkräfte das Dach des BMW ab. Im Anschluss wird sie durch den Rettungsdienst in eine Mannheimer Klinik eingeliefert.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 70.000 Euro. Der Verkehrsdienst Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

B38a/Mannheim: Großeinsatz nach schwerem Unfall mit 7 Verletzten – Vollsperrung

Erstmeldung: Großeinsatz nach schwerem Unfall auf der B38a in Mannheim! Wie die Polizei in einer ersten Pressemitteilung schreibt, ist es am Samstagvormittag auf Höhe der SAP Arena zu einem schweren Zusammenstoß gekommen. Auf Anfrage von MANNHEIM24 bestätigt eine Sprecherin der Polizei, dass dabei laut aktuellem Stand sieben Personen verletzt wurden – eine davon schwer.

Aufgrund des großen Trümmerfeldes müssen in der Folge alle Spuren stadtauswärts gesperrt werden, die Vollsperrung auf der B38a dauert aktuell noch an. Feuerwehr und Rettungsdienst sind mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Mannheim: Schwerer Unfall auf Höhe SAP Arena – B38 voll gesperrt, Rettungshubschrauber im Einsatz.
Schwerer Unfall auf der B38a mit mehreren Verletzten. Ein Rettungshubschrauber macht sich bereit zur Landung. © PR-Video/Priebe

Derzeit ist noch völlig unklar, wie es zu dem schweren Unfall auf der B38a mit sieben Verletzten kommen konnte. Weitere Informationen folgen.

Kurze Zeit später kommt es in Mannheim zum nächsten Großeinsatz: Aufgrund des starken Windes haben sich an einem Mehrfamilienhaus in den Quadraten Gebäudeteile gelöst – dabei wurden mehrere Personen teilweise schwer verletzt. (pol/rob)

Auch interessant

Kommentare